Hoher Sachschaden

Schwerer Unfall bei Bad Hersfeld: Lkw kracht in Betonwand - A7 voll gesperrt

Ein Notarztwagen im Einsatz. (Symbolbild)
+
Auf der A7 bei Bad Hersfeld kam es zu einem Unfall. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. (Symbolfoto)

Auf der A7 kommt es bei Bad Hersfeld zu einem schweren Unfall. In Fahrtrichtung Kassel kracht ein Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug in eine Betonwand.

Bad Hersfeld - Am Dienstag (12.01.2021) kam es um 21.05 Uhr zu einem Unfall auf der A7. Der Verkehrsunfall, bei dem ein Lkw-Fahrer verletzt wurde, ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Hersfeld (West) und Homberg (Efze).

In Richtung Kassel fahrend, befuhr ein 36-Jähriger mit seinem Sattelzug den ersten von drei Fahrstreifen der A7 bei Bad Hersfeld, als der Lkw-Fahrer in einer langgezogenen Rechtskurve plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Wie die Polizei vermutet, war der Mann aus dem Kreis Hattingen (Nordrhein-Westfalen) zu schnell unterwegs, weswegen der Lkw ins Schleudern geriet und anschließend in eine Betonwand am linken Fahrband krachte.

A7 bei Bad Hersfeld: Lkw kracht in Betonwand und blockiert sämtliche Fahrstreifen

Nach der Kollision kam der Lkw quer zur Fahrbahn zum Stehen und blockierte damit alle drei Fahrstreifen der A7 in Richtung Kassel. Der 36-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und vorsorglich durch einen Rettungswagen ins Klinikum Bad Hersfeld gebracht.

Sowohl die Sattelzugmaschine als auch die Betonwand wurden durch den Aufprall enorm beschädigt. An der Zugmaschine traten mehrere Betriebsstoffe, unter anderem Motoröl, aus und verteilten sich auf der Fahrbahn, quer über alle drei Fahrspuren. Nach dem Unfall musste die A7 aufgrund von Bergungs- und Reinigungsarbeiten für mehrere Stunden teil- sowie voll gesperrt werden.

Unfall auf der A7: Strecke bei Bad Hersfeld war mehrere Stunden gesperrt

Zur Absicherung der Unfallstelle und Reinigung der gesamten Fahrbahn war die Feuerwehr Homberg (Efze) und die Autobahnmeisterei Hönebach im Einsatz. Die A7 war daher in Fahrtrichtung Kassel in der Zeit 21.15 Uhr bis 22.30 Uhr, sowie von 23.00 Uhr bis 23.30 Uhr voll gesperrt.

Während der weiteren Zeiträume wurden die restlichen Verkehrsteilnehmer über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Vollständig freigegeben wurde die A7 bei Bad Hersfeld erst um 1.00 Uhr nachts nach Abschluss der gesamten Bergungsarbeiten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 85.000 Euro. (Nail Akkoyun)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.