Abschlusskonzert von Ulli Meiß und seinen Musikern

Obersberg-Musiker zum Festspiel-Finale in der Ruine

Das Bild zeigt das traditionelle Abschlusskonzert – hier aus dem Jahr 2016 – der Obersberg-Musiker um Ulli Meiß in der Stiftsruine.  
+
Ende gut, alles gut: Das traditionelle Abschlusskonzert – hier ein Bild aus dem Jahr 2016 – der Obersberg-Musiker um Ulli Meiß gehört seit Jahren als finaler Schlusspunkt zu den Festspielen. Auch diesmal findet das Konzert statt, allerdings unter Auflagen. Chor und Bläser dürfen nur getrennt auftreten.  

Die beliebten Abschlusskonzerte des Chores der Modell- und Gesamtschule Obersberg sowie des angeschlossenen Bläserensembles finden am 14. und 15 August in der Stiftsruine statt.

Bad Hersfeld – Die Bad Hersfelder Festspiele sind vorbei, doch in der Stiftsruine gehen noch nicht die Lichter aus: Am kommenden Wochenende finden dort die traditionellen Abschlusskonzerte des Chores der Modell- und Gesamtschule Obersberg sowie des angeschlossenen Bläserensembles statt. Das teilt Chorleiter Ulli Meiß mit.

Nach vielen Wochen des Bangens und Erwartens freuen sich die Schülerinnen und Schüler über die gute Nachricht riesig, auch wenn die Einladung zu den Ruinen-Konzerten sehr kurzfristig erfolgt. Monatelang haben die Verantwortlichen um Ulli Meiß damit gerungen, was geht und was nicht, was Corona erlaubt. „Seit einer Woche gibt es grünes Licht. Aber nicht ohne einen Kompromiss, der ein bisschen wehmütig stimmt“, berichtet Ulli Meiß. Denn der Chor und Blechbläser werden in diesem Jahr getrennt auftreten. „Ansonsten wäre definitiv zu wenig Platz auf der Bühne, was gegen viele Hygieneregelungen verstoßen würde“, erklärt der Chorleiter.

Das heißt, am kommenden Samstag, 14. August, um 16 und um 20 Uhr findet jeweils ein reines Chorkonzert statt, am Sonntag, 15. August, um 16 Uhr gibt es dann ein reines Blechbläser-Konzert. „Eigentlich Wahnsinn, was wir vorhaben“, gibt Ulli Meiß zu. Denn seit anderthalb Jahren konnte er mit seinen Eleven gerade einmal maximal acht Proben absolvieren, beim Probenwochenende mit dem Chor waren nur die Hälfte der Teilnehmer dabei. Zudem liegen die Veranstaltungen mitten in den Ferien.

Ungeachtet dessen möchten die Jugendlichen dennoch musikalisch überzeugen und vor allem ein Zeichen setzen, das heißen könnte: Wir haben uns nicht unterkriegen lassen! Rund 90 Sängerinnen und Sänger werden in verkürztem Format mit Soloeinlagen beliebte Volkslieder und Popsongs zum Besten geben, die 30 Musiker versprechen am Sonntag ein musikalisches Feuerwerk zu zünden.

Personalisierte Karten zu 8 und 12 Euro sind ab Dienstag, 10. August, über die Kartenzentrale der Stadt Bad Hersfeld, Telefon 06621-640200, und online über Eventim zu bekommen. Die Veranstaltungen mit jeweils 600 Plätzen werden im Schachbrett-System verkauft, damit genügend Raum zwischen den Plätzen garantiert ist. Die Maskenpflicht gilt dann bis zur Einnahme der Plätze. (red/kai)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.