Schneller Test in drei Kabinen

Alheimer Corona-Testzentrum ist ins Haus der Generationen umgezogen

Umzug wegen hoher Nachfrage: In Alheim wird nun in drei Kabinen im Haus der Generationen getestet. Unser Bild zeigt Mitarbeiterin Jessica Sommer beim Nasenabstrich bei Lasse Hangen sowie von links Bürgermeister Jochen Schmidt, den Elternbeiratsvorsitzenden Steffen Heyer von der benachbarten Lindenschule und Testzentrum-Betreiber Christian Hangen von der Alheimer Apotheke.
+
Umzug wegen hoher Nachfrage: In Alheim wird nun in drei Kabinen im Haus der Generationen getestet. Unser Bild zeigt Mitarbeiterin Jessica Sommer beim Nasenabstrich bei Lasse Hangen sowie von links Bürgermeister Jochen Schmidt, den Elternbeiratsvorsitzenden Steffen Heyer von der benachbarten Lindenschule und Testzentrum-Betreiber Christian Hangen von der Alheimer Apotheke.

Das Alheimer Corona-Schnelltestzentrum in Heinebach ist jetzt im Haus der Generationen zu finden. Dort sollen bis zu 2000 Tests pro Woche möglich sein.

Heinebach – Die Nachfrage in der Gemeinde Alheim nach Corona-Schnelltests ist hoch. So hoch, dass Apotheker Christian Hangen mit seinen bisher begrenzten Kapazitäten viele Anfragen ablehnen musste. Jetzt ist das Testzentrum in das Haus der Generationen in Heinebach umgezogen. In drei Kabinen und im Fünf-Minuten-Takt sollen dort bis zu 2000 Tests pro Woche möglich sein – „wenn ich genug Mitarbeiter fnde“, sagt der Betreiber der Alheimer Apotheke.

Getestet wird in Heinebach seit vier Wochen, bisher in den Räumlichkeiten der Apotheke in der Nürnberger Straße. Genau 901 Mal haben Hangen und seine zuletzt fünf Mitarbeiter dort einen Nasenabstrich gemacht und so sieben Corona-Positive entdeckt. Trotz einer Auslastung von 100 Prozent schafften sie auch wegen des begrenzten Platzangebots allerdings nicht mehr als 42 Schnelltests am Tag.

„Wir werden von Firmen überrannt“

Die Pläne für den Umzug ins wesentlich größere Haus der Generationen, in dem 48 Schnelltests pro Stunde möglich sein sollen, gibt es bereits seit Ende Februar. „Wir haben in der Apotheke einfach schon mal angefangen“, sagt der Betreiber – auch um ein Gefühl für die Nachfrage zu bekommen. Die ist definitiv vorhanden: „Derzeit werden wir von Firmen überrannt.“ Die Idee, im Haus der Generationen zu testen, hatte die benachbarte Lindenschule: „Wir wollten unsere Kinder vor dem Präsenzunterricht testen lassen“, sagt Elternbeirat Steffen Heyer – und zwar schon bevor feststand, dass Schulen ohnehin zweimal pro Woche Schnelltests ermöglichen sollen. Apotheker Hangen und auch die Gemeinde nahmen den Vorschlag dankbar auf: Bürgermeister Jochen Schmidt ist froh, dass das in Pandemiezeiten brachliegende Haus der Generationen „jetzt sinnvoll genutzt werden kann“. Einmal pro Woche sollen dort auch alle Gemeindemitarbeiter getestet werden. „Wir sind froh, dass wir helfen können“, sagt Schmidt.

Anmeldung per Internet

„In der Regel haben wir von Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis 17 Uhr geöffnet“, sagt Christian Hangen. Termine für das Testzentrum müssen vorab über das Internet unter alheimer-apotheke.de/coronazentrum vereinbart werden. Das Angebot hänge auch von der Nachfrage und den verfügbaren Mitarbeiter ab, so der Apotheker. Er hat sein Team für die Tests im Haus der Generationen auf acht Köpfe aufgestockt und mehrere 450-Euro-Kräfte eingestellt, die für das Schnellverfahren geschult worden sind. Weitere Mitarbeiter werden noch gesucht. (Clemens Herwig)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.