Unfallursache unklar: Polizei sucht Zeugen

Schwerer Unfall nahe Heinebach: Autofahrerin schwer verletzt

+
Schwerer Unfall zwischen Rotenburg und Heinebach: Eine Autofahrerin aus Rotenburg überschlug sich mit ihrem Wagen. 

Heinebach. Eine Frau aus Rotenburg ist am Freitagabend bei einem Unfall zwischen Rotenburg und Heinebach schwer verletzt worden. Sie wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Der Unfall ereignete sich gegen 18.15 Uhr auf der Bundesstraße 83 kurz vor Heinebach aus Richtung Rotenburg kommend. Die Ursache des Unfalls ist laut Polizei Rotenburg noch nicht bekannt. 

Das Auto musste wieder auf die Räder gekippt werden, damit die Hunde, die die Frau dabei hatte, geborgen werden konnten. 

Die schwer verletzte Fahrerin war zwar bei Eintreffen der Beamten noch ansprechbar, wurde aber sogleich mit einem Rettungswagen ins nahe gelegene Krankenhaus gebracht. Über die Schwere der Verletzungen kann die Polizei noch keine Auskunft geben. 

Aus dem Auto wurden auch zwei Hunde gerettet, die die 32 Jahre alte Rotenburgerin dabei hatte. Sie wurden von einem benachrichtigten Tierarzt in Obhut genommen.

Schwerer Unfall bei Heinebach: Autofahrerin schwer verletzt

Wegen des Unfalls wurde die B 83 in beide Richtungen gesperrt. Es bildeten sich lange Autoschlangen. Gegen 19.15 wurde die Vollsperrung aufgehoben. Abwechselnd konnte der Verkehr an der Unfallstelle vorbeifahren.

Im Einsatz waren 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr Alheim und Heinebach, ein Rettungswagen und ein Notarzt.

Um den Unfall aufzuklären, sucht die Polizei jetzt nach Zeugen: Hinweise an die Polizei Rotenburg, Telefon 06623/9370 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/Onlinewache.

Wir berichten weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.