Mann fährt in den Gegenverkehr

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall auf der B83 in Heinebach

Alheim. Zwei Verletzte sind die Folge eines schweren Unfalls am späten Freitagabend auf der B83 in Alheim. Auslöser war vermutlich ein medizinischer Notfall eines Autofahrers.

Gegen 22.15 Uhr war der 60-Jährige aus dem Werra-Meißner-Kreis in Heinebach in Richtung Rotenburg unterwegs. Etwa 100 Meter hinter dem Ortsausgang geriet er mit seinem Auto in den Gegenverkehr. . Der Fahrer des entgegenkommenden Pkw, ein 34-Jähriger aus Kassel, versuchte noch vergeblich auszuweichen, aber beide Pkw kollidierten mit der jeweils linken Fahrzeugfront.

Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Pkw des Kasselers und kam auf dem Fahrzeugdach im Straßengraben neben der Fahrbahn zum Liegen. Der Pkw des Unfallverursachers drehte sich um die eigene Achse und kam einige Meter weiter mittig der Fahrbahn zum Stillstand. Beide Fahrzeugführer wurden verletzt und ins Rotenburger Kreiskrankenhaus gebracht.

Einsatzkräfte der Feuerwehr entfernten an der Unfallstelle ausgelaufene Betriebsstoffe. Die B 83 war aufgrund der Bergung für etwa anderthalb Stunden voll gesperrt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.