Drei Männer bleiben unverletzt

Alheim: Alkoholfahrt mit Geländewagen endet im Graben

Ein Polizeiwagen mit Blaulicht. Auf dem Dach steht UNFALL in rot.
+
Glimpflich ging ein Unfall auf der Straße zwischen Licherode und Oberellenbach aus. (Symbolbild)

Dieser feucht-fröhliche Ausflug endete in einem Straßengraben bei Alheim – und verlief für die drei betrunkenen Fahrzeuginsassen glimpflich.

Alheim - Nach Polizeiangaben war ein 22-jähriger Mann aus Morschen mit seinem Lkw-Geländewagen und zwei Mitfahrern am Sonntag gegen 4.40 Uhr auf der Straße von Licherode nach Oberellenbach unterwegs. Und das offenbar zu schnell: In einer Linkskurve kam das Fahrzeug von der Straße ab, durchfuhr einen Flutgraben und kam nach 150 Metern zum Stehen.

Die drei Fahrzeuginsassen waren alle stark alkoholisiert, blieben aber unverletzt. Der Fahrer wurde mit zur Polizeistation Rotenburg genommen und von dort, nach einer Blutentnahme, entlassen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.