Stärke in der Region

Journal Wirtschaft: Forum für heimische Unternehmen

Junge Frau mit Brille liest Zeitung Symbolbild Journal Wirtschaft
+
Das Journal Wirtschaft stellt Unternehmen mit ihren Produkten und Leistungen aus der Region vor.

Auch in diesem Jahr erscheint wieder das Journal Wirtschaft der Hersfelder Zeitung, und zwar am Dienstag, 7. Dezember.

Als Forum für Handel, Handwerk, Dienstleistung & Industrie in der Mitte Deutschlands hat sich das Journal Wirtschaft in über 20 Jahren zu einem erfolgreichen Produkt der HZ gemausert. Auch in diesem Jahr haben Wirtschaftsunternehmen aus unserer Region wieder die Möglichkeit, im HZ-Journal dabei zu sein. Und dafür gibt es viele gute Gründe.

Die Corona-Pandemie ist noch nicht überwunden. Doch auch nach einer so schwierigen Zeit lassen sich Impulse und frische Ideen nutzen, um sich als Unternehmen auf dem Markt zu behaupten. Dabei zählt die Einstellung jedes Einzelnen – Tag für Tag.

Dazu gehört auch Mut, denn die Angst vor einem weiteren Lockdown ist vorhanden und berechtigt. Diese Furcht darf aber gleichzeitig nicht das Handeln bestimmen. Schließlich kann Stillstand ebenso schlimme Auswirkungen haben wie eine wochenlange Schließung.

Viele Branchen stehen vor großen Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Da wären der Einzelhandel, der Tourismus, aber auch die Gastronomie und die vielen Lieferfirmen oder auch Speditionen. Auch der Mittelstand als starkes Rückgrat der heimischen Wirtschaft sieht sich einer Bewährungsprobe gegenüber. Jedoch gilt anzumerken, dass die Betriebe vor Ort auch weiterhin vom großen Vertrauen der Kunden profitieren, was sich in vollen Auftragsbüchern zeigt.

Auch in diesem Jahr erscheint wieder das Journal Wirtschaft der Hersfelder Zeitung.

Zu wenig Arbeit, etwa für Handwerksbetriebe, scheint es weiterhin nicht zu geben. Doch sind die aktuellen Lieferengpässe die neuen Herausforderungen in vielen Firmen. Die heimischen Unternehmen mit ihren Machern und Denkern für die Gegenwart und die Zukunft, ihren Produkten, dem Service sowie den Dienstleistungen – all das wird im Journal Wirtschaft gebündelt präsentiert.

Es ist ein spannender Prozess, mit welchen innovativen Ideen, kreativen Serviceleistungen und zukunftsweisenden Techniken die Betriebe täglich ihre ganz eigenen Herausforderungen meistern. So entstehen auch immer wieder neue Perspektiven. Mit diesem spezifischen Handeln reagieren sie nicht nur auf die lokalen Gegebenheiten, sondern auch auf globale Trends, die es ebenfalls vor Ort zu berücksichtigen gilt. Sei es die Digitalisierung oder das immer mehr in den Vordergrund rückende Thema der Nachhaltigkeit: Mit Optimismus, Selbstbewusstsein und Verantwortung gestalten Unternehmen heute die Zukunft.

Neben der Printversion des Journals Wirtschaft wird es die Inhalte auch in digitaler Form geben. Auch eine Reichweitenverlängerung über Social Media ist möglich. So lassen sich das Fachkräfte-Know-how und besondere Leistungen sowie die wirtschaftlichen Stärken der Region allumfassend hervorheben. Unternehmen aus Industrie, Handwerk, Handel, Gastronomie und dem Dienstleistungssektor im gesamten Landkreis und den angrenzenden Gebieten nutzen immer wieder gern dieses Forum zur Öffentlichkeitsarbeit. Sie bekommen eine Kommunikationsplattform, um ihre Erfolge zu zeigen, Verständnis zu wecken, ins Gespräch zu kommen und ihr Image zu pflegen.

Die Beilage der Hersfelder Zeitung erscheint natürlich auch online unter www.hersfelder-zeitung.de.

Inserate im Journal Wirtschaft sind noch bis Mittwoch, 10. November, möglich.

Informationen gibt Anja Müller, Tel. 0 66 21/16 11 13.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.