Open-Air-Party

Auf dem Rotenburger Festplatz legen am Samstag fünf DJs auf

Fette Beats zum Sommerende: Am Samstag sorgen Moritz Rimbach und sein Orga-Team wieder dafür, dass sich der Rotenburger Festplatz in eine riesige Tanzfläche verwandelt. Beim Summer-End-Open-Air legen diesmal zwischen zwölf und 19 Uhr fünf DJs auf. Mit dabei ist auch wieder DJ Mario von Klinkenpraxis, der schon beim Open-Air im Juli für ausgelassene Party-Stimmung sorgte (Foto).
+
Fette Beats zum Sommerende: Am Samstag sorgen Moritz Rimbach und sein Orga-Team wieder dafür, dass sich der Rotenburger Festplatz in eine riesige Tanzfläche verwandelt. Beim Summer-End-Open-Air legen diesmal zwischen zwölf und 19 Uhr fünf DJs auf. Mit dabei ist auch wieder DJ Mario von Klinkenpraxis, der schon beim Open-Air im Juli für ausgelassene Party-Stimmung sorgte (Foto).

Die Turntables sind bereit: Am Samstag, 2. Oktober, wird der Rotenburger Festplatz gegenüber des Camping-Areals erneut zur Tanz- und Partyzone. Die Besucher dürfen sich auf Elektromusik freuen.

Rotenburg – Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr und zum dritten Mal insgesamt haben Organisator Moritz Rimbach und sein Team auf dem Rotenburger Festplatz ein Event auf die Beine gestellt – diesmal unter dem Namen Summer-End-Open-Air. Der 20-jährige Rotenburger ist mit der Organisation solcher Veranstaltungen quasi groß geworden – genießt der von seiner Familie betriebene Rotenburger Disco-Club Las Vegas in Ausgehkreisen doch einen Ruf wie Donnerhall.

Moritz Rimbach

Veranstalter Moritz Rimbach bringt trotz seines jungen Alters schon viel Erfahrung mit

„Ich bin von Klein auf an die Organisation solcher Sachen rangeführt worden“, sagt Rimbach, der beruflich als Industriekaufmann im Einkauf der Firma Grenzebach in Bad Hersfeld arbeitet. Damit die tanzende Meute auch diesmal zwischendurch in Ruhe ein Bier trinken kann, werden wieder viele Bierzeltgarnituren mit ausreichend Abstand im hinteren Teil des Geländes aufgestellt. Los geht das Ganze um 11.30 Uhr – eine Stunde nach dem Einlass wird ab 12.30 Uhr mit Akte Takte der erste DJ auflegen. Voraussichtliches Ende der Veranstaltung soll gegen 19 Uhr sein.

„Wenn das Wetter passt, rechnen wir auch diesmal wieder mit 500 Gästen“, sagt Rimbach. Um das Open-Air pandemiegerecht über die Bühne zu bringen, gelte am Einlass die 3G-Regel: Auf das Open-Air-Gelände dürfen nur Geimpfte, Genesene oder frisch Getestete mit den entsprechenden Nachweisen. „Zudem sind wir ja Open-Air – also an der frischen Luft – und haben für eine vergleichsweise überschaubare Zahl an Besuchern eine richtig große Veranstaltungsfläche zur Verfügung, sodass jeder ausreichend Abstand halten kann“, erklärt der 20-Jährige.

Ausdrücklich dankbar sei er der Stadt und der MER, namentlich Bürgermeister Christian Grunwald und Marketing-Chef Torben Schäfer für deren Unterstützung. „Nach den positiven Reaktionen auf die Veranstaltungen im September 2019 und im Juli dieses Jahres haben wir viel Hilfe und wenig Probleme erfahren“, sagt Moritz Rimbach.

Die Organisatoren haben kurzfristig beschlossen, es noch mal „durchzuziehen“

Inzwischen habe man ja schon Erfahrung mit der Organisation, sodass auch kurzfristig ein solches Event auf die Beine gestellt werden könne. „Diesmal haben wir tatsächlich erst vor vier Wochen beschlossen, das am 2. Oktober noch mal durchzuziehen“, berichtet Rimbach.

Der Ticketvorverkauf läuft. Täglich ab 16 Uhr können Eintrittskarten unter der Telefonnummer 0152/57 89 05 13 bestellt werden. Der Eintritt kostet acht Euro pro Person. Tickets können in 2er-, 4er-, 6er-, 8er- und 10er-Gruppen bestellt werden. Da die Besucherzahl begrenz ist, rät Moritz Rimbach, sich schnell um die Karten zu bemühen. „Unsere letzte Veranstaltung im Juli war innerhalb von wenigen Tagen restlos ausgebucht“, sagt der 20-Jährige. Der Einlass beginnt um 11.30 Uhr – mögliche Restkarten gibt es dann an der Tageskasse. (Peter Gottbehüt)

Open-Air-Lineup: Diese DJs legen auf

Mit dabei beim Summer-End Open-Air auf dem Rotenburger Festplatz sind diesmal folgende fünf DJs – in der Reihenfolge ihrer geplanten Auftritte: Akte Takte, Flat Stork-Records, 3AM2NDFloor, Klinkenpraxis und TRPZ. Die Besucher erwartet ein bunter Mix aus House-, Charts-, Black- und Electro-Musik. Dazu gibt es gekühlte Getränke und Essen vom Grill. Eigene Getränke und Speisen dürfen nicht mitgebracht werden. Die maximale Besucherzahl ist auf 500 Personen begrenzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.