Strecke zeitweise gesperrt

Unfall auf A4: Auto fährt Lkw auf - Fahrer schwer verletzt

Am Freitag (15.10.2021) kam es gegen 9.20 Uhr auf der A4, zwischen Wildeck/Obersuhl und der Anschlussstelle Gerstungen, zu einem Unfall, bei der eine Person schwer verletzt wurde.
+
Am Freitag (15.10.2021) kam es gegen 9.20 Uhr auf der A4, zwischen Wildeck/Obersuhl und der Anschlussstelle Gerstungen, zu einem Unfall, bei der eine Person schwer verletzt wurde.

Auf der A4 kommt es zu einem Unfall bei Wildeck/Obersuhl. Dabei wird eine Person schwer verletzt.

Wildeck/Obersuhl – Am Freitag (15.10.2021) kam es gegen 9.20 Uhr auf der A4, zwischen Wildeck/Obersuhl und der Anschlussstelle Gerstungen, zu einem Unfall, bei der eine Person schwer verletzt wurde.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei befuhr ein 51-jähriger Kleinlastkraftwagen-Fahrer aus Polen mit seinem Fahrzeug die A4 in Fahrtrichtung Erfurt. Ein 64-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Gießen befuhr ebenfalls die A4 in Fahrtrichtung Osten und befand sich hinter dem Klein-Lkw. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der 64-jährige Autofahrer leicht nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen das Heck des vorausfahrenden Klein-Lkws.

Unfall auf A44: Strecke für circa 40 Minuten gesperrt

Aufgrund dessen geriet der Klein-Lkw ins Schleudern und kam kurze Zeit später auf dem Standstreifen zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Pkw stieß laut Polizei gegen die rechte Betongleitschutzwand und kam ebenfalls auf dem Standstreifen zum Stehen. Durch den Unfall wurde der Autofahrer schwer verletzt in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Nach Eintreffen des Rettungsdienstes und der freiwilligen Feuerwehr Wildeck/Obersuhl konnte der Fahrzeugführer zeitnah aus seinem Auto befreit, ärztlich versorgt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden, teilt die Polizei mit.

Wegen der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Fahrbahnen in Fahrtrichtung Erfurt für circa 40 Minuten komplett gesperrt werden. Gegen 10.30 Uhr konnte die komplette Sperrung der Richtungsfahrbahn Ost wieder aufgehoben werden. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 20.000 Euro geschätzt. (Carolin Eberth)

Auf der A4 haben sich Ende August mehrere Unfälle ereignet. Dabei wurden auch Soldaten verletzt. Zudem kam es zu einem schweren Unfall auf der A4 bei Wildeck, der Fahrer eines Klein-Lkw wurde verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.