VW landet im Garten eines Nachbarn

Auto macht sich in Unterhaun selbständig und wird von Gartenhütte des Nachbarn gebremst

Unfallszene in Unterhaun: Ein Auto steht in einem Garten an einer Gartenhütte.
+
Unterhaun: Ein an der abschüssigen Straße „Am Hang“ geparktes Auto, ist am Samstagabend in den Garten eines Nachbarn gerollt und blieb dort an einer Gartenhütte stehen.

Weil ein Mann sein Auto in Unterhaun an einer abschüssigen Straße abgestellt und vergessen hatte, die Handbremse anzuziehen, rollte der VW am Abend des 15. Mai bergab.

Unterhaun – Die Feuerwehren aus Oberhaun, Unterhaun und Rotensee sind am Samstag gegen 21.17 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in Oberhaun alarmiert worden. So schlimm war es dann aber zum Glück nicht.

An der Einsatzstelle „Am Hang“ fanden die Einsatzkräfte einen Pkw vor, der in einem Garten direkt an einer Gartenhütte stand. Personen befanden sich nicht in dem Fahrzeug und es war auch niemand zwischen Auto und Gartenhaus eingeklemmt. Laut Polizei war der VW führerlos den Gesetzen der Physik gefolgt, über die abschüssige Straße auf das Grundstück gerollt und erst an der Gartenhütte zum Stehen gekommen.

Wie die Feuerwehr an der Unfallstelle mitteilte, sind keine Personen zu Schaden gekommen oder Betriebsstoffe ausgelaufen. Der entstandene Sachschaden an Auto, Garten und Hütte wird von der Polizei auf ca. 3 500 Euro geschätzt. Der Pke musste abgeschleppt werden. Der zwanzigjährige Nutzer des Autos wurde von der Polizei mündlich verwarnt, da er das Fahrzeug nicht gegen Wegrollen gesichert hatte.  (yk/red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.