1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra

Autofahrer nach Unfall auf A 7 bei Kirchheim flüchtig

Erstellt:

Von: Laura Hellwig

Kommentare

Mit Blaulicht und rotem „Unfall“-Hinweis warnt die Polizei
(Symbolbild) © Stefan Puchner/dpa

Nach einem Unfall auf der A7 bei Kirchheim ist ein beteiligter Autofahrer geflüchtet. Wegen des Unfalls musste die Autobahn voll gesperrt werden.

Kirchheim – Auf der A 7 zwischen dem Hattenbacher Dreieck und Kirchheim hat es am frühen Dienstagmorgen gegen 2.25 Uhr einen Unfall zwischen einem Lkw-Anhängergespann und einem Pkw gegeben. Der Autofahrer ist seither flüchtig – die Polizei bittet um Hinweise.

Laut Mitteilung der Polizei soll der Autofahrer den Lkw auf der mittleren Spur überholt haben und dabei immer weiter nach rechts gekommen sein. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, fuhr der 41-jährige Lkw-Fahrer weiter nach rechts, wobei er von der Fahrbahn abkam und auf die Schutzblanke auffuhr. Durch den Aufprall wurden Schutzplanke und Lkw-Tank beschädigt.

Der Tank entleerte sich auf einer Strecke von circa 150 Metern, der Lkw war nicht mehr fahrbereit. Laut Polizei hat es keine Kollision zwischen Auto und Lkw gegeben. Schaden: 41 000 Euro. Die Autobahn war bis 4.30 Uhr voll gesperrt. (red/lah)

Hinweise: Tel.: 0 66 21/508 80.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion