Reparaturarbeiten – Ampeln werden eingesetzt

Auf der B 83 drohen Behinderungen

Rotenburg/Alheim. Mit Verkehrsbehinderungen müssen Autofahrer ab kommendem Dienstag, 6. Oktober, rechnen. Dann werden auf der Bundesstraße 83 zwischen Lis-penhausen und Rotenburg sowie in der Ortsdurchfahrt Heinebach Schadstellen saniert. Das teilte die Planungsbehörde Hessen Mobil mit.

Die Größe der Schadstellen und die Entfernung zwischen den einzelnen Reparaturstellen können unterschiedlich sein. Gearbeitet wird bei einer halbseitigen Fahrbahnsperrung. Der Verkehr wird dabei über verkehrsabhängig gesteuerte Ampeln am Baustellenbereich vorbeigeführt. Es kann, insbesondere in den Verkehrsspitzenzeiten, zu Behinderungen und Einschränkungen kommen, warnt Hessen Mobil.

Sofern die Bauarbeiten wie geplant verlaufen, können die Sanierungsarbeiten voraussichtlich bis 12. Oktober abgeschlossen werden. (red/sis)

www.mobil.hessen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.