Polizei sucht nach Zeugen

28-Jährige in Bad Hersfeld sexuell belästigt - Täter flüchtete Richtung Martktplatz

+
28-Jährige in Bad Hersfeld sexuell belästigt: Der Täter flüchtete Richtung Martktplatz.

Eine sexuelle Belästigung hat sich nach Angaben der Polizei am Dienstagmorgen zwischen 7.35 und 7.40 Uhr in Bad Hersfeld ereignet.

Eine 28-jährige Bad Hersfelderin wurde im Bereich des Zebrastreifens Meisebacher Straße/Wehneberger Straße von einem Mann angesprochen, ob sie eine Zigarette habe. Die Frau verneinte dies. Im nächsten Augenblick griff der Mann der Frau zwischen die Beine und fasste sie in den Schritt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Er ist höchstens 30 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, hatte einen hellbraunen Teint, schwarze, kurze glatte Haare und eine normale Statur. Er soll eine helle Jeans, eine graue Jacke mit Kapuze und Tennisschuhe getragen haben.

Die Frau bekam einen großen Schrecken und rief nach Hilfe. Daraufhin lief der Mann in Richtung Marktplatz davon.

Zur Tatzeit sollen an dem Fußgängerüberweg mehrere Autos kurz angehalten haben. Die Polizei hofft nun, dass der Vorfall von einem der Autofahrer beobachtet worden ist. Wer kann Hinweise zur Identität des noch unbekannten Täters geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Die Kriminalpolizei in Bad Hersfeld hat die Ermittlungen übernommen.

Hinweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Tel.: 06621/9320 oder imInternet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.