Fördergeld für Saison 2021 ist da

Land Hessen unterstützt Bad Hersfelder Festspiele mit 770.000 Euro

In der Stiftsruine hatte bereits Ende März der Aufbau für die Bad Hersfelder Festspiele 2021 begonnen.
+
Die Vorbereitungen für die Festspielsaison 2021 laufen. Unser Foto entstand bereits Ende März bei den Aufbauarbeiten. In Kürze sollen die Proben beginnen.

Das Land Hessen wird die Bad Hersfelder Festspiele in der Saison 2021 mit einer Förderung in Höhe von 770.000 Euro unterstützen.

Bad Hersfeld – Der entsprechende Förderbescheid aus dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist jetzt an die Stadt übermittelt worden. Das berichten der SPD-Landtagsabgeordnete und künftige Landrat Torsten Warnecke sowie die CDU-Landtagsabgeordnete Lena Arnoldt und der CDU-Fraktionsvorsitzende im Bad Hersfelder Stadtparlament, Andreas Rey. „In der Pandemie ist es auch und besonders für Kulturveranstalter sehr schwierig, eine langfristige Perspektive zu entwickeln und Planungen sowie Buchungen für die kommenden Monate vorzunehmen. Der Förderbescheid in dieser Höhe ist ein starkes Signal, dass man in der Landesregierung den großen Wert der Festspiele mit ihrer überregionalen Bedeutung anerkennt und die Stadt auch in diesen Zeiten konsequent unterstützt“, sagt Arnoldt.

Aus stadtpolitischer Sicht unterstreicht Rey die Bedeutung: „Die Förderung ist nicht nur für unseren Intendanten und sein Team wichtig. Praktisch die ganze Stadt und die Tourismusregion leben in der Sommerzeit von und mit den Festspielen. Die Förderung bringt nicht nur ein Stück finanzielle Sicherheit mit sich, sondern auch die Hoffnung, dass wir die Innenstadt mit der Außengastronomie in den kommenden Monaten am Rande der Festspiele wieder beleben können.“

Darüber, dass das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst die Festspiele - wie in den vergangenen Jahren - mit bis zu 770.000 Euro für die Aufführungen unterstützt, ist auch Warnecke erfreut. „Das Musical Goethe und die Schauspielstücke Der Club der toten Dichter sowie Momo füllen den Spielplan - es wird mit Gesamtausgaben von insgesamt gut sechs Millionen Euro für die Saison 2021 gerechnet“, berichtet Warnecke und sagt: „Gut, dass die Bad Hersfelder Festspiele als Leuchtfeuer der Kultur auch in diesen Zeiten strahlen werden. Die Besucherinnen und Besucher aber auch die Kulturschaffenden freuen sich gewiss auf eine eindrucksvolle Saison“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.