Kurzauftritt und Autogrammstunde

800 Fans bei CD-Präsentation der Amigos in Bad Hersfeld

+
Autogrammstunde: Maria Auer aus Eichhof hat sich den ersten Platz in der Schlange gesichert und bekommt Autogramme von den Amigos (Bernd und Karl-Heinz Ullrich)

Bad Hersfeld. Fröhliche Stimmung herrschte am Montagnachmittag auf dem Gelände von Euronics XXL Kurzer in Bad Hersfeld: Mehrere hundert Menschen kamen zur Präsentation der neuen CD des Schlager-Duos Amigos.

„Die Lieder machen einfach Spaß. Sie sind erfrischend und haben alle ihren eigenen Sinn“, sagte Tanja Krusch (37) aus Alsfeld, die mit ihrem Ehemann und ihrer Mutter gekommen war. Sie freuten sich über fünf Lieder, die die Amigos live auf der Bühne zum Besten gaben. Doch mehr Zeit als auf der Bühne verbrachten die Musiker an diesem Tag mit ihren Fans.

Die Brüder Bernd und Karl-Heinz Ullrich gaben fleißig Autogramme. Maria Auer aus Eichhof sicherte sich schon während des Auftritts den ersten Platz in der Schlange. Sie kaufte sich das neue Album Zauberland und ließ es sich gleich von den Amigos signieren. „Ich habe alle CDs zu Hause. Die Musik macht einfach glücklich“, sagte die 81-Jährige.

Der Andrang bei der Autogrammstunde war groß, doch die Begeisterung war noch etwas größer, als die Amigos auf der Bühne standen: Jung und Alt klatschten und sangen mit und ließen sich von der guten Laune des Duos anstecken. Als Bernd Ullrich den Klassiker „Sommer '65“ anmoderierte, sagte er zum Publikum: „Jetzt erzählen wir was, womit die meisten hier sich nicht auskennen. Im Sommer 1965 wart ihr ja alle noch nicht auf der Welt.“ Das Gelächter war groß – denn der überwiegende Teil des Publikums war alt genug, um den Sommer '65 selbst miterlebt zu haben.

Die 29-jährige Stefanie Schimmer aus Bad Hersfeld betonte aber, dass die Amigos nicht nur etwas für ältere Menschen seien. „Das ist echt flotte Musik.“ Ihren Sohn hatte sie während des Auftritts auf dem Arm. „Der wird der nächste große Fan“, sagte sie.

Und Bernd Ullrich bekräftigte von der Bühne aus: „Der deutsche Schlager ist wieder auf dem Vormarsch, wir werden immer so bleiben, wie wir sind.“ Dafür gab es großen Applaus aus dem Publikum. Insgesamt waren rund 800 Menschen da, schätzt Euronics-Geschäftsführer Peter Kurzer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.