Mehrere Schwerverletzte

Bad Hersfeld: Schwerer Unfall auf der B27 – Junger Fahrer stirbt

Schwerer Unfall bei Bad Hersfeld: Der 19-jährige Unfallverursacher ist im Krankenhaus gestorben.
+
Schwerer Unfall bei Bad Hersfeld: Der 19-jährige Unfallverursacher ist im Krankenhaus gestorben.

Am Freitagmorgen (29.10.2021) ereignet sich ein schwerer Unfall auf der B27 bei Bad Hersfeld. Ein Autofahrer muss aus seinem BMW befreit werden.

Update vom Freitag, 29.10.2021, 14.50 Uhr: Nach dem schweren Verkehrsunfall auf der B 27 bei Bad Hersfeld am Freitagmorgen gibt es traurige Gewissheit: Der 19-jährige Unfallverursacher, der am Steuer des silbergrauen BMWs saß, ist im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen. Wie es dem zweiten Unfallbeteiligten Fahrer, der von der Feuerwehr aus seinem Autowrack befreit werden musste, sowie dem schwer verletzten Motorradfahrer geht, ist aktuell noch nicht bekannt.

Update vom Freitag, 29.10.2021, 11.32 Uhr: Am Freitagmorgen kam es auf der Bundesstraße 27 bei Bad Hersfeld gegen 7.10 Uhr zu einem schweren Frontalzusammenstoß. Ein Motorradfahrer und ein dahinter fahrender silbergrauer BMW befuhren die B27 in Richtung Friedlos. In Höhe der Parkplätze geriet der BMW aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal in einen entgegenkommenden schwarzen BMW.

Im weiteren Verlauf wurde der schwarze BMW nach rechts abgewiesen, schleuderte über einen Grünstreifen auf einen Parkplatz und prallte dort gegen einen parkenden LKW. Der silbergraue BMW kam völlig zerstört auf der Bundesstraße zum Stillstand. 

Auf der B27 bei Bad Hersfeld kommt es zu einem schweren Unfall.

Der Motorradfahrer stürzte und verletzte sich dabei schwer. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Fahrer im schwarzen BMW wurde in seinem Fahrzeug schwerst eingeklemmt. Der Fahrer des silbergrauen BMW wurde bei dem Unfall schwer verletzt, konnte durch Ersthelfer aus seinem Fahrzeug befreit werden und kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Unfall bei Bad Hersfeld: BMW-Fahrer musste aus Auto befreit werden

Unter den Ersthelfern befand sich ein Leitstellendisponent, der auch die Koordinierung der Rettungsmitteln übernommen hatte. Die Rettung des eingeklemmten Fahrers gestaltete sich für die Feuerwehr aus Bad Hersfeld schwierig. Nach Rücksprache mit dem Notarzt sollte der Fahrer so schonend wie möglich befreit werden. Erst nach circa 90 Minuten und unter Einsatz von mehreren Rettungsmitteln gelang es der Feuerwehr, den Fahrer zu befreien.

Er wurde mit dem Rettungswagen und Notarzt in ein Krankenhaus gefahren. Für die genaue Rekonstruktion des Unfalls wurde ein Gutachter an die Unfallstelle bestellt. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, an beiden BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die B27 ist derzeit noch immer gesperrt.

Bei dem Unfall bei Bad Hersfeld wurden mehrere Personen verletzt.

Bad Hersfeld: Schwerer Unfall auf der B27 – Strecke vollgesperrt

Erstmeldung vom Freitag, 29.10.2021, 8.42 Uhr: Bad Hersfeld – Auf der B27 bei Bad Hersfeld hat sich am Freitagmorgen (29.10.2021) ein schwerer Unfall ereignet. Nach ersten Informationen sind zwei Pkw sowie ein Motorrad beteiligt gewesen.

Bei dem Frontalunfall wurden drei Personen verletzt, eine Person ist nach aktuellem Kenntnisstand noch eingeklemmt. Die Einsatzkräfte sind vor Ort, die Strecke ist vollgesperrt. (Nail Akkoyun, Diana Rissmann mit TVnews-Hessen)

Im Sommer ereignete sich ein schwerer Unfall auf der B27 - ein Fußgänger wurde dabei tödlich verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.