Grund: Arena wird aufgebaut

Bad Hersfelder Schwimmbad wegen Hessentag 19 Tage geschlossen

+
Um die Nutzung des Geistalbads vor und während des Hessentags in der Kreisstadt gab es zuletzt einige Gerüchte. Nun steht fest, wann es geöffnet hat. 

Um die (Nicht-) Nutzung des Geistalbads vor und während des Hessentags in der Kreisstadt gab es zuletzt einige Gerüchte. Nun steht fest, wann es geöffnet hat. 

Das Freibad wird ab dem 2. Mai zunächst geöffnet und den Betrieb aufnehmen. Ab dem 27. Mai wird es dann zu Einschränkungen bei der Parkplatznutzung kommen – und vom 3. Juni bis einschließlich 21. Juni werden Betrieb und Nutzung nicht möglich sein. 

Grund ist der Aufbau der Sparkassen-Arena für die großen Konzerte beim Hessentag und das damit verbundene Sicherheitskonzept. Das teilt Klaus Schnettger, Geschäftsführer der Bädergesellschaft Bad Hersfeld, mit. Für alle Saisonkarteninhaber ist der Eintritt während der Schließungszeit in den Freibädern Kirchheim und Schenklengsfeld möglich und sichergestellt, heißt es. 

Bad ist ab dem 22. Juni wieder geöffnet 

Ab 22. Juni steht das Geistalbad wieder zur Verfügung. Der Aufsichtsrat der Bädergesellschaft habe diese Lösung mit einstimmigem Beschluss und unter Berücksichtigung der Sicherheit für alle Arena-Besucher getroffen. Geschäftsführer Klaus Schnettger bittet um Verständnis, verbunden mit den besten Wünschen für ein tolles und vergnügliches Fest. 

Die Kurbadtherme steht für Schwimmer und Saunabesucher ebenfalls zur Verfügung. Während des Hessentages werden allerdings keine Anwendungen angeboten, schwimmen ist möglich. Am 16. Juni bleibt die Kurbad- Therme geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.