Kapazität erweitert: Bald werden auch Kinder getestet

Drive-In-Testcenter in Bad Hersfeld wird gut angenommen

Das Drive-in-Testzentrum am Aqua Fit in Bad Hersfeld läuft gut: Davon überzeugten sich (von links) Björn Wettlaufer (DRK), Werner Hampe (Klinikum), Frank Leyendecker (DRK) und Rolf Weigel (Klinikum). Getestet wird von Nico Sandhofen.
+
Das Drive-in-Testzentrum am Aqua Fit in Bad Hersfeld läuft gut: Davon überzeugten sich (von links) Björn Wettlaufer (DRK), Werner Hampe (Klinikum), Frank Leyendecker (DRK) und Rolf Weigel (Klinikum). Getestet wird von Nico Sandhofen.

Das Drive-in-Testcenter von Klinikum und DRK auf dem Parkplatz am Aqua Fit in Bad Hersfeld wird gut angenommen.

„Der Zulauf ist so gut, dass wir schon auf fünf Tests pro Viertelstunde erweitert haben“, sagt Björn Wettlaufer vom DRK, der für Organisation des Testcenters verantwortlich ist.

Und tatsächlich fahren alle 15 Minuten Autos vor dem Container vor, deren Insassen sich von Nico Sandhofen testen lassen wollen. Das dauert nur wenige Sekunden, dann können die Testwilligen weiterfahren. Ausgewertet sind die Tests dann nach zehn Minuten, das Ergebnis erhalten die Getesteten per E-Mail, erläutert Wettlaufer.

Sollte die Nachfrage nach Tests im Vorbeifahren weiter ansteigen, könne problemlos eine zweite Teststraße auf der anderen Seite des Containers aufgemacht werden, erklärt Werner Hampe, Pressesprecher des Klinkums Hersfeld-Rotenburg.

Geplant ist zudem, in Kürze auch Tests für Kinder anzubieten. Verschiedene Modelle seien am Klinikum ausprobiert worden und das am geeignetsten erscheinende sei jetzt bestellt worden, sagt Hampe.

Auch Rolf Weigel, Geschäftsführer des Klinikums, verschafft sich vor Ort einen Eindruck vom Betrieb des Drive-In-Testcenters. Er begrüßt die Vielfalt der Testmöglichkeiten im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Menschen, die nicht mobil seien oder keinen Internet-Zugang hätten, könnten entweder auf die Unterstützung von Verwandten für Anmeldung und Fahrt zurückgreifen oder aber eines der vielen anderen Angebote nutzen, zum Beispiel in Apotheken, beim Hausarzt oder in anderen Testcentern. Für den schnellen Test auf dem Parkplatz müssen Testwillige sich vorher online angemeldet und einen Termin reserviert haben, und zwar für jede Person einen. Wenn sich also die ganze Familie vor dem Besuch bei der Oma testen lassen wolle, seien entsprechend viele Termine notwendig, erläutert Björn Wettlaufer.

Wer ohne Termin und ohne den ausgedruckten und ausgefüllten Testbogen vorgefahren kommt, werde freundlich weitergewinkt und müsse unverrichteter Dinge wieder abziehen, sagt Wettlaufer. Sonst entstünden Staus und der gesamte Ablauf gerate durcheinander. Klinikum-Geschäftsfüher Weigel bittet zudem darum, zu dem Test pünktlich innerhalb des 15-Minuten-Zeitfensters zu kommen, nicht aber sicherheitshalber schon 20 Minuten vorher. Auch das würde die Abläufe durcheinanderbringen

Um di.e Abrechnung kümmert sich das Klinikum Hersfeld-Rotenburg. „Es gibt jetzt“, so Rolf Weigel, „eine Abrechnungsziffer für Testzentren, mit der die geleisteten Tests bei der Kassenärztlichen Vereinigung abgerechnet werden könnten.“

Reinhard E. Matthäi, stellvertretender Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes Bad Hersfeld, lobt ausdrücklich die gute Zusammenarbeit zwischen Klinikum und DRK. Die Arbeit im Testcenter teilen sich Mitarbeiter beider Einrichtungen, die Personalkoordination hat das DRK in Person von Björn Wettlaufer und Verena Gossler übernommen. (Christine Zacharias)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.