1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra
  4. Bad Hersfeld

Bad Hersfeld in Kinderhänden

Erstellt:

Von: Daniel Blöthner

Kommentare

Der 21. VR-Kindertag lockte Menschen aus der ganzen Region nach Bad Hersfeld, das von Attraktionen für Kinder nur so strotzte.
Beim 21. VR-Kindertag lag die Bad Hersfelder Innenstadt in Kinderhänden. © Daniel Blöthner

Zwei Mal musste pandemiebedingt auf den publikumsstarken VR-Kindertag verzichtet werden, doch am Samstag konnte dieser wieder in der Bad Hersfelder Innenstadt stattfinden.

Menschen von Nah und Fern kamen vorbei, um sich bei den zahlreichen Stationen zu vergnügen. Hüpfburgen, Glücksräder, ein Flohmarkt und Karussells zogen die Kinder vom Linggplatz über den Marktplatz, entlang der Klaus- und Breitenstraße ebenso an, wie die vielen weiteren Stationen in der City-Galerie und drumherum.

Einen Besuch bei Oma und Opa in Bad Hersfeld verband etwa Noel Kwant aus Paderborn mit seiner Familie und probierte sich gleich mal auf der Rollbahn am Lullusbrunnen. Etliche Kinder standen auch schon früh bereit, um sich für das Bobbycar-Rennen direkt daneben anzumelden, um dann ihr Können auf vier Rädern zu beweisen.

Der 21. VR-Kindertag lockte Menschen aus der ganzen Region nach Bad Hersfeld, das von Attraktionen für Kinder nur so strotzte.
Noel Kwant aus Paderborn hatte sichtlich Spaß auf der Rollbahn, die gegenüber des Bobbycar-Rennens aufgebaut wurde. © Daniel Blöthner

In der City-Galerie gab es unter anderem die Chance einen Beutel selbst zu bemalen oder auch bei Fräulein Glitzer in einem Sinnesparcours viel rund um die Natur zu lernen. Aufgebaut waren Tastbeutel, eine Geruchs- und Geschmacksstation, ein Barfußpfad sowie eine Station, um aus Dosen Insektenhotels zu basteln. Tjark und Jarle Fohr aus Bad Hersfeld gingen Hand in Hand über den Barfußpfad während Janis und Katharina Schröder aus Hauneck sich an der Bastelstation probierten.

Durch die Innenstadt zogen auch Isabelle Bauer mit ihren Töchtern Mia und Lea sowie Hund Sam, die allesamt verkleidet die Werbetrommel für Annotopia kommende Woche in Rotenburg rührten. Luella, Malea und Lyra Jäger aus Bad Hersfeld lernten, was sich aus Zeitungspapier alles machen lässt, denn am HZ-Stand konnten unter anderem Schnecken daraus gebastelt und anschließend bemalt werden. Tänzerisch wurde es auf der Bühne am Linggplatz. Die Tanzschmiede von Carina Schäfer, die Tanz- und Ballettschule Michèle Meckbach sowie der Tanzsport-Club Rot-Weiß traten auf.

Der 21. VR-Kindertag lockte Menschen aus der ganzen Region nach Bad Hersfeld, das von Attraktionen für Kinder nur so strotzte.
Die Bobbycar-Rennen waren einige der Höhepunkte des VR-Kindertages. © Daniel Blöthner

Bei der offiziellen Eröffnung wurden zudem vom VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg, Landrat Torsten Warnecke und Elke Hildebrand, Sachbearbeiterin Rettungsdienst, drei Defibrillatoren an die Freiwillige Feuerwehr Ronshausen-Machtlos sowie die DRK-Ortsverbände in Niederthalhausen sowie Schenklengsfeld überreicht.

Oliver Schöbel, Bereichsleiter Unternehmenskommunikation beim VR-Bankverein zog nach dem Tag ein positives Fazit: „Wir sind alle sehr zufrieden und freuen uns auf nächstes Jahr.“

Auch interessant

Kommentare