1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra
  4. Bad Hersfeld

Feuerwehrleute brachen Wohnungstür in Bad Hersfelder Mehrfamilienhaus auf

Erstellt:

Von: Christine Zacharias

Kommentare

Feuerwehrleute stehen nach dem Einsatz auf der Straße vor dem Haus im Bad Hersfelder Stadtteil HOhe Luft.
Feuerwehreinsatz im Bad Hersfelder Stadtteil Hohe Luft. Dort war Essen auf dem Herd verbrannt. Der Wohnungsinhaber hatte den Alarm nicht mitbekommen. © TV-News Hessen/Yulyia Krannich

Weil ein Brandmelder Alarm ausgelöst hatte, rückten die Feuerwehren Bad Hersfeld und Petersberg am Samstagnachmittag aus. Im Stadtteil Hohe Luft war ein Topf mit Essen auf dem Herd vergessen worden .

Bad Hersfeld - Nachbarn hatten den Rauchmelder gehört und den Notruf gewählt. Gegen 14.55 Uhr rückten die Feuerwehr Bad Hersfeld und Petersberg zur Straße „Unter der Stiegel“ im Bad Hersfelder Stadtteil Hohe Luft aus. Die Besatzung eines zuerst an der Einsatzstelle eingetroffenen Rettungswagens hörte das Piepsen des Rauchmelders, jedoch reagierte in der Wohnung niemand auf das Klingeln und Klopfen der Rettungswagenbesatzung.

Von Nachbarn wurden sie darüber informiert, dass sich noch eine Person in der Wohnung befinden soll, was sie sofort an die Leitstelle weitergaben. Die Feuerwehr erhöhte daraufhin bereits auf der Anfahrt die Alarmierung auf „Wohnungsbrand mit Personen in Gefahr“ und ließ die Feuerwehr Solztal nachalarmieren. Nachdem auch der Feuerwehr auf Klingeln und Klopfen der Wohnung im Obergeschoss des Mehrfamilienhauses nicht geöffnet wurde, brachen die Einsatzkräfte die Wohnungstür auf.

In der Wohnung stellten die Einsatzkräfte eine leichte Verqualmung fest, fanden einen Topf mit verbranntem Essen auf dem noch eingeschalteten Herd und den ahnungslosen Wohnungsinhaber auf dem Balkon vor. Er hatte von alledem nichts mitbekommen.

Die Feuerwehrleute brachten den unverletzten Mann und seinen Topf nach draußen. Vom Wohnungsinhaber wurden durch die an der Einsatzstelle eingetroffenen Polizisten die Personalien aufgenommen, der Topf zwecks Abkühlung vor dem Haus auf dem Rasen abgelegt. Nach gründlicher Belüftung des Hauses konnten alle Bewohner wieder ihre Wohnungen betreten. (yk)

Auch interessant

Kommentare