Bauprojekt soll bis 2026 abgeschlossen sein

A4 bei Bad Hersfeld wird saniert: Bauarbeiten beginnen heute

Baustellen: Verkehrsteilnehmer müssen deshalb mit Behinderungen rechnen.
+
Baustellen: Verkehrsteilnehmer müssen deshalb mit Behinderungen rechnen.

Die A4 bei Bad Hersfeld wird saniert. Heute beginnen die Bauarbeiten. Der Teilbauabschnitt soll bis April 2026 fertiggestellt werden.

Bad Hersfeld - Der erste von zwei Teilbauabschnitten auf der Autobahn A4 zur grundhaften Erneuerung im Bereich Bad Hersfeld-Ost, beginnt am Montag (23. 08.2021). Die Bauarbeiten finden auf der Richtungsfahrbahn Kirchheim zwischen der Unterführung der B62 und der bereits fertiggestellten Anschlussstelle Bad Hersfeld statt. Dafür wird der Verkehr auf zwei verengte Fahrbahnen Richtung Mittelstreifen verlegt, um Platz für das Baufeld am rechten Fahrbahnrand zu schaffen.

Ziel des Ausbaus ist eine Verbesserung der Trasse in der Breite sowie im Aufbau der verbauten Schichten. Unter anderem werden die Brückenbauwerke erneuert und auf insgesamt rund 1,4 Kilometern Länge Lärmschutzwände im Bereich „Hohe Luft/Petersberg“ und „Kühnbach“ erstellt, die zu einer erheblichen Verringerung der Lärmbelastung durch die A4 in den Wohngebieten führen sollen.

Bauarbeiten auf der A4 bei Bad Hersfeld

Neben den Lärmschutzwänden wird ein lärmarmer Gussasphalt aufgetragen. Nach Abschluss der Arbeiten werden beidseitig durchgehende Standstreifen und Zusatzfahrstreifen in den Steigungsstrecken zur Verfügung stehen.

Der Bauabschnitt Bad Hersfeld-Ost schließt an die Anschlussstelle Bad Hersfeld an und steigt entlang der Wohnsiedlung Kühnbach und des Bad Hersfelder Stadtteils Petersberg in östlicher Richtung an. Auf der Richtungsfahrbahn Kirchheim wird ein Parkplatz- mit WC-Anlage „Hohe Luft“, südlich des Stadtteils Petersberg, neu gebaut. Dieser Bauabschnitt verläuft dann südlich der Stadtteile Sorga und Kathus bis kurz vor die Unterführung der B62.

Das Bauende für diesen ersten Teilbauabschnitt ist für Ende April 2026 geplant. Die Kosten belaufen sich auf rund 48 Millionen Euro. Die Bauarbeiten auf der A4 sind Teil eines größeren Bauprogramms in Hessen.

Der „2. Teilbauabschnitt Bad Hersfeld-Ost“, schließt sich östlich des 1. Teilbauabschnitts an und führt ungefähr bis zur Wildbrücke, die sich zwischen der Unterführung der B62 und der Anschlussstelle Friedewald befindet. Dieser Teilbauabschnitt wird frühestens ab 2026, nach Abschluss des ersten realisiert. (red/rey)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.