30 Kilogramm Cannabis

Riesiger Drogenfund: Polizei nimmt mehrere Personen fest

In der Gemeinde Eiterfeld hat die Polizei rund 30 Kilogramm Cannabis sichergestellt. (Symbolbild)
+
In der Gemeinde Eiterfeld hat die Polizei rund 30 Kilogramm Cannabis sichergestellt. (Symbolbild)

Die Polizei hat bei Durchsuchungen mehrere Kilogramm Cannabis sichergestellt. Darunter auch Chemikalien zur Amphetamin-Herstellung. Es gab mehrere Festnahmen.

Bad Hersfeld – Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg und Fulda gab es am Dienstag (30.11.2021) mehrere Wohnungsdurchsuchungen wegen des Verdachts auf Rauschgifthandel. Die Polizeidirektion Hersfeld-Rotenburg sowie hessische Spezialeinheiten stellten mehrere Kilogramm Drogen sicher.

Die Durchsuchungsbeschlüsse in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Fulda wurden in mehreren unabhängig voneinander geführten Ermittlungsverfahren erteilt. Am Dienstag wurden dann entsprechende Durchsuchungen in Bad Hersfeld, Bebra und Eiterfeld durchgeführt.

Drogenfund in Eiterfeld: Polizei entdeckt 30 Kilogramm Cannabis

In der Gemeinde Eiterfeld beschlagnahmte die Polizei bei einem 37-Jährigen und einer 33-Jährigen unter anderem etwa 30 Kilogramm Cannabis. Bei weiteren Durchsuchungen konnten zusätzlich 260 Gramm Cannabis, 215 Gramm Haschisch, anabole Steroide, 3740 Euro Bargeld, eine Schreckschusspistole, Verkaufs- und Dealer-Utensilien sowie Equipment und Chemikalien zur Amphetamin-Herstellung sichergestellt werden. Das berichtete die Polizei. Die sichergestellten Drogen hätten einen Straßenverkaufswert von rund 300.000 Euro erzielen können.

Daraufhin wurden drei Tatverdächtige im Alter von 28, 34 und 37 Jahren am Mittwoch (01.12.2021) der Haftrichterin beim Amtsgericht in Bad Hersfeld vorgeführt. Für alle drei Verdächtigen wurde eine Untersuchungshaft angeordnet. Während der Haftbefehl des 37-Jährigen mit Auflagen ausgesetzt wurde, wurden die anderen beiden in hessische Justizvollzugsanstalten gebracht. Zudem wurden drei weitere Personen im Alter von 21, 33 und 38 Jahren von der Polizei festgenommen. Da aber keine Haftgründe vorlagen, wurden sie nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Fulda wieder entlassen. (kas)

In Kassel entdeckte die Polizei eine Cannabis-Plantage mitten in der Stadt und eine Vielzahl an teils verbotenen Waffen. Ein Mann wurde festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.