Polizeibericht

Einbrecher suchten geschlossene Hotels in Bad Hersfeld und Rotenburg heim

Hotels, die wegen der Corona-Krise zurzeit leer stehen, waren in den vergangenen Tagen das Ziel von Einbrechern. Das teilt die Pressestelle des Polizeipräsidiums Osthessen mit.

Ziel der Einbrecher war am späten Freitagabend ein Hotel in der Straße Am Hopfengarten in Bad Hersfeld. Die Täter hebelten gegen 22.40 Uhr ein Fenster auf und verschafften sich so Zugang zum Gebäude. Aus einem Büro, dessen Tür ebenfalls aufgehebelt wurde, entwendeten die Täter eine Kasse mit Bargeld in noch unbekannter Höhe. Über das Ausmaß des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. 

In der Zeit von Samstagmittag bis Sonntagmittag suchten die Einbrecher ein Hotel in der Poststraße in Rotenburg heim. Hier beläuft sich der Sachschaden auf etwa 1000 Euro. Angaben zum Diebesgut konnte die Polizei noch nicht machen.

Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter Telefon 06621/932-0, an die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda unter Telefon  06623/937-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de.

Quelle: Hersfelder Zeitung

Rubriklistenbild: © Frank Rumpenhorst/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.