Viele Promis in Bad Hersfeld

Live-Ticker: Heute feiert "Luther" Premiere bei den Festpielen

Bad Hersfeld. Es geht los: Am Abend feiert Dieter Wedels Inszenierung von "Martin Luther - Der Anschlag" Premiere bei den Bad Hersfelder Festspielen. Die Ereignisse des Tages - vom Theaterfestival über die vielen Prominenten auf dem Roten Teppich vor der Stiftsruine - finden Sie hier stets aktuell.

+++ 12.20 Uhr: So sieht der Zeitplan heute aus +++

Bereits um 14 Uhr startet das Straßentheater in der Innenstadt. Linggplatz, Stiftsbezirk, Fußgängerzone, City-Galerie und der Platz vor dem Rathaus werden von vielen Artisten, Schaustellern und Musikern bespielt. 

Offiziell eröffnet werden die Festspiele bei einem Festakt in der Stiftsruine ab 18.30 Uhr. Dort reden neben Wedel Bürgermeister Thomas Fehling, der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und der Erste Vizepräsident der EU-Kommission, Frans Timmermans.

Viel Trubel wird ab 19.30 Uhr vor der Stiftsruine erwartet. Dann schreiten Stars und Sternchen über den Roten Teppich. Box-Legende Henry Maske, Schauspieler Sky DuMont und Tagesschausprecher Jan Hofer werden unter anderem dabei sein.

+++ 12.10 Uhr: Eklat um Manker bestimmt die Nachrichten +++

Der große Eklat um den Rausschmiss von Luther-Darsteller Paulus Manker bestimmt auch am Freitagmorgen noch die Nachrichten. Der Österreicher war von Intendant Wedel einen Tag vor der Premiere fristlos gekündigt worden. In der offiziellen Mitteilung der Festspiele ist von "Arbeitsverweigerung" die Rede. Nach anderen Quellen soll es in der Nacht zuvor einen im Stiftsbezirk hörbaren lautstarken Streit der beiden gegeben haben.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.