Ausweis und Karte entwendet

12.000 Euro von Konto gestohlen: Polizei sucht nach Diebin

+
Hinweise erbeten: Nach dieser Frau sucht die Polizei.

Bad Hersfeld. 12.000 Euro soll eine noch unbekannte Frau am 2. Juli vom Girokonto einer Bad Hersfelderin bei einem Geldinstitut in Bad Hersfeld gestohlen haben.

Die Polizei hat nun ein Fahnundungsfoto veröffentlicht und bittet um Hinweise.

Die 12.000 Euro wurden laut Polizei am Schalter durch Urkundenfälschungen abgehoben. Vor der Abhebung habe die Beschuldigte zunächst eine Umbuchung von einem sogenannten Zins- und Cashkonto veranlasst. Danach befanden sich auf dem Girokonto die 12.000 Euro.

Den Verlust ihrer Scheckkarte und ihres Personalausweises hatte die Geschädigte zunächst nicht bemerkt. Der Zeitraum der Tat kann deshalb nicht eingegrenzt werden. Nun hofft die Kriminalpolizei in Bad Hersfeld auf weitere Hinweise zur Identität der verdächtigen Person. Die Polizei und die Staatsanwaltschaft ermitteln wegen Urkundenfälschung.

Wer kennt die Frau und kann Hinweise zur Identität geben? Hinweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Telefon06621/9320, oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache. (red/nm)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.