Fußball/1. Runde im Kreispokal

Krombacher-Cup: Die Favoriten siegen

+
Hessen Hersfelds Dani Younan (li.) bleibt Sieger im Kopfabllduell gegen Ralf Witzgall.

Bad Hersfeld. In der ersten Runde der Fußball-Pokalrunde um den Krombacher-Cup gaben sich die Favoriten keine Blößen.

Sowohl der SVA als auch die SG Hessen/SpVgg gewannen. Nur die SG Niederaula schied nach einem 0:2 in Heenes aus.

SG Aulatal - SVA Bad Hersfeld 1:3 (0:1). In dem zunächst über weite Strecken ausgeglichenen Spiel boten sich beiden Seiten Möglichkeiten. SVA-Spielertrainer Fabian Kallée war es vor guter Kulisse vorbehalten, den einzigen Treffer der ersten Hälfte zu erzielen. Nach dem Ausgleich durch Daniel Weber erwiesen sich die Gäste in der Schlussphase als cleverer und sicherten sich mit zwei Kontern den nicht unverdienten Sieg.

Tore: 0:1 Kallée (38.), 1:1 Weber (52.), 1:2 Wrzos (75.), 1:3 Seitz (85.).

TSV Kalkobes - SG Hessen/Spvgg. Hersfeld 1:4 (0:0). Die Gäste zeigten die bessere Spielanlage und waren dem TSV auch läuferisch überlegen. Erst nach der Pause konnte die SG den gut aufgelegten Torsteher Philipp Grafe überwinden. Auch wenn der zwei Klassen Unterschied erkennbar war, fiel das Ergebnis um ein Tor zu hoch aus.

Tore: 0:1 Roman Prokopenko (49.), 0:2 Pfalzgraf (53.), 1:2 Brod (61.), 1:3 Pfalzgraf (79.), 1:4 Pepik (90.). (tb)

Die Ergebnisse

Kleinensee - Wildeck 0:4 (0:0)

Heenes - Niederaula/Hattenbach 2:0 (1:0)

Schenklengsfeld/Rotensee/Wippershain - Heinebach/Osterbach 3:0 (2:0)

Morgen mehr in unserer gedruckten Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.