1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra
  4. Bad Hersfeld

Auf dem Johannesberg gibt es jetzt eine Kinderfeuerwehr

Erstellt:

Von: Laura Hellwig

Kommentare

Sie freuen sich auf Feuerwehr-Abenteuer: Felix, Valerie und Jasmin waren bei der Gründung der Feuerbärenbande dabei. In ihrer Mitte das Maskottchen Marshall aus der Kinderserie „Paw Patrol“.
Sie freuen sich auf Feuerwehr-Abenteuer: Felix, Valerie und Jasmin waren bei der Gründung der Feuerbärenbande dabei. In ihrer Mitte das Maskottchen Marshall aus der Kinderserie „Paw Patrol“. © Laura Hellwig

Im Bad Hersfelder Stadtteil auf dem Johannesberg gibt es ab sofort eine Kinderfeuerwehr.

Bad Hersfeld - Die „Kinderbärenbande“ ist am vergangenen Freitag offiziell gegründet worden. Gleichzeitig hatten Eltern und Kinder die Gelegenheit, dem neuen Kinderwart der Freiwilligen Feuerwehr Johannesberg, Christian Enders, und seinem Betreuerteam bei einer Informationsveranstaltung Fragen zum neuen Angebot im Bad Hersfelder Stadtteil zu stellen. Voraussichtlich am Donnerstag, 1. Dezember, findet der erste Übungsdienst für die Feuerbärenbande statt. Bei einem Weihnachtsbasteln sollen die Sechs- bis Neunjährigen die Gelegenheit haben, die Betreuerinnen und Betreuer sowie die anderen Kinder kennenzulernen, erklärt Christian Enders.

Bereits fünf Kinder waren zum Zeitpunkt der Gründung angemeldet, weitere Anmeldeformulare wurden nach der Infoveranstaltung mit nach Hause genommen.

„Die Kinder sollen spielerisch an die Themen Feuer, Gefahren und Brandschutz herangeführt werden“, sagt der Kinderwart. Dennoch solle auch der nötige Ernst bei den Themen nicht fehlen.

In die Gestaltung der Übungsdienste sollen die Kinder aktiv mit eingebunden werden, sagt Enders. Im Feuerbärenbande-Team habe man sich aber bereits mögliche Veranstaltungsthemen überlegt: Nachts im Gerätehaus, eine Hydrantenwanderung oder ein Feuerwehrquiz könnten Inhalte der bevorstehenden Übungsdienste sein.

Die Treffen sollen einmal im Monat im neuen Feuerwehrgerätehaus stattfinden, wo die Feuerwehr voraussichtlich im November einziehen wird. Je nachdem, ob es eine oder zwei Kinderfeuerwehr-Gruppen gibt, sollen die Übungsdienste am ersten Mittwoch und/oder Donnerstag, jeweils eine Stunde am Nachmittag, stattfinden. Angepeilt werde nach aktuellem Stand die Zeit von 16.30 bis 17.30 Uhr.

Man wolle aber in engem Kontakt mit den beteiligten Familien alle weiteren Details besprechen, versprach Enders. In einer Gruppe sollen maximal zehn Kinder sein. Mit der Kernstadtwehr Bad Hersfeld tausche man bereits Erfahrungen über die Arbeit in Kinderfeuerwehren aus und man werde auch in Zukunft eng zusammen arbeiten, so die Verantwortlichen.

Zum Abschluss der Informationsveranstaltung überreichte die zukünftige Bürgermeisterin Anke Hofmann ein Maskottchen für die Feuerbärenbande – ein großes Kuscheltier des Feuerwehrhelden Marshall aus der Kinderserie „Paw Patrol“ – das vor allem bei den anwesenden Kindern gut ankam.

Christian Seelig, stellvertretender Stadtbrandinspektor, und Christian Enders betonten nochmals die Bedeutung von Kinderfeuerwehren, die die Grundlagen für die Jugendfeuerwehr und „die Zukunft unserer Einsatzabteilungen legen“.

Kontakt: Christian Enders und Thomas Will (stellvertretender Kinderwart); kinderfeuerwehrjoberg@gmail.com

Von Laura Hellwig

Auch interessant

Kommentare