Einsatz in Kleingartenanlage

Feuerwehr löscht brennende Gartenhütte in Bad Hersfeld

Das Bild zeigt die Einsatzkräfte der Feuerwehr rund um die qualmende Hütte.
+
Eine brennende Gartenhütte löschte die Feuerwehr in Bad Hersfeld.

Zu einer brennenden Gartenhütte in Bad Hersfeld ist die Feuerwehr am späten Montagnachmittag ausgerückt.

Bad Hersfeld - Um 16.20 Uhr ist die Freiwillige Feuerwehr am Montag zu einer brennenden Gartenhütte in einer Kleingartenanlage am Hainchenweg beim Rechberg-Gelände gerufen worden.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte vor Ort schlugen bereits Flammen aus dem Dach der verschlossenen Gartenlaube. Durch massiven Löschangriff unter Atemschutz konnte das Feuer aber bereits nach kurzer Zeit gelöscht werden.

In der Gartenlaube befand sich ein unbeaufsichtigt brennender Holzofen, der vermutlich Ursache für den Brand der Laube war.

Von der Feuerwehr mussten Teile des Daches aufgenommen werden, um mit der Wärmebildkamera nach Brandnestern zu suchen und diese abzulöschen.

Für die genaue Klärung der Brandursache hat die Polizei aus Bad Hersfeld die Ermittlungen aufgenommen. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die Gartenlaube ist nicht mehr bewohnbar. (yk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.