Karpfen umgesetzt

Fischereiverein holt Fische aus Nordschulteichen in Bad Hersfeld

Einige Menschen in Latzhosen fangen mit Keschern Fische aus einem Teich. Rechts daneben stehen noch einige Männer auf einem Steg.
+
Dicker Fang: Der Fischereiverein hat die Nordschulteiche nahe der Stiftsruine in Bad Hersfeld abgefischt.

Die Nordschulteiche nahe der Bad Hersfelder Stiftsruine fassen deutlich weniger Wasser als sonst. Der Fischereiverein hat kürzlich einige Fische lebend aus den Teichen gekeschert.

Bad Hersfeld - Die Mitglieder des Fischereivereins haben am Wochenende die Nordschulteiche zwischen Arbeitsagentur und Stiftsruine in Bad Hersfeld abgefischt. Dafür standen die Männer mit ihren Wathosen knietief im Wasser und kescherten die Karpfen lebend aus dem Teich. Es war gar nicht so einfach, in dieser trüben Brühe einen Fisch vom Schlamm zu unterscheiden, berichtet unser Fotograf Steffen Sennewald, der auf seiner morgendlichen Joggingrunde zur rechten Zeit vor Ort war.

Aber die erfahrenen Fischer haben schließlich die Oberhand behalten und die Fische in bereitstehenden Transportbehälter umgesetzt. Der Weihnachtskarpfen dürfte also gesichert sein. (sen)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.