1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra
  4. Bad Hersfeld

Hausherr greift in Bad Hersfeld wegen Katze zum Hammer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mario Reymond

Kommentare

Symbolbild einer Katze
Symbolbild einer Katze © Christin Klose/DPA

Zu einem echt tierischen Einsatz ist die Bad Hersfelder Feuerwehr am Donnerstagabend gegen 20.15 Uhr gerufen worden.

Bad Hersfeld - Eine Katze würde sich in einer Notlage befinden hieß es. In der Wohnung des Anrufers stellte sich dann jedoch ganz schnell heraus, dass sich eine Katze lediglich unter der Badewanne verkrochen hatte.

Der Hausherr verlangte nun von den Einsatzkräften, die Fliesen mit einem Hammer zu zerdeppern, um so an die Katze heranzukommen. Das lehnten die Einsatzkräfte jedoch ab, da es sich ja um keine wirkliche Notlage handeln und die Katze irgendwann ganz von alleine herauskommen würde.

Das wiederum mochte der Hausherr nun so gar nicht einsehen und griff selbst zu dem Feuerwehr-Hammer und zerschlug einige Fliesen. Ob und wie es der Katze nun geht, ist nicht überliefert. Die Feuerwehr war kurzerhand wieder abgerückt und hatte den eigentlichen Nicht-Einsatz schnell beendet.

Der Anrufer sei noch einmal daran erinnert, dass Feuerwehrleute Helfer in der Not sind. Das gilt jedoch nicht für eine Katze, die sich warum auch immer nur mal eben versteckt hat.  yk/rey

Auch interessant

Kommentare