Hersfelder Haushalt erneut auf der Kippe

+

Bad Hersfeld. Der Haushalt 2016 für die Kreisstadt Bad Hersfeld steht erneut auf der Kippe: Am Donnerstagabend lehnte der Haupt- und Finanzausschuss der Stadtverordnetenversammlung das erforderliche Haushaltssicherungskonzept ab.

Dadurch erübrigte sich auch eine Abstimmung über den Etat selbst erübrigte.

Nach zuvor sachlicher Diskussion und Abarbeitung von Anträgen gab es am Ende keinen Konsens über den Abbau des Jahresdefizits von aktuell rund 2,8 Millionen Euro in dem nächsten Jahren. Das letzte Wort hat freilich die Stadtverordnetenversammlung, die am 18. Februar über den Haushalt entscheidet. (ks)

 

Mehr dazu am Samstag in der gedruckten Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.