Alles für den schönsten Tag

Bad Hersfelder Hochzeitsmesse „Feste feiern mit Niveau“ war bestens besucht

Ein Traum in Weiß: Lang sollte es sein und romantisch, mit Tüll und Spitze, vielleicht aber auch ganz schlicht. Die Auswahl an Brautkleidern, von denen viele auch bei einer Modenschau vorgeführt wurden, war riesig.

Bad Hersfeld. Damit die Hochzeit wirklich zum schönsten Tag des Lebens wird und alles perfekt klappt, will dieser Tag gut bedacht und bestens geplant sein.

Jede Menge Anregungen und Hilfestellungen hierfür bot die Hochzeitsmesse in Bad Hersfeld.

Soll es für die Fahrt zur Kirche die ausladende, schneeweiße Limousine aus Eisenach oder die gute alte, gediegene Hochzeitskutsche aus Ronshausen sein? Bei der von Andrea Fromms Brautboutique zum zweiten Mal in der Bad Hersfelder Stadthalle veranstalteten Hochzeitsmesse bleibt keine Frage offen. Experten an über 30 Ständen, Dienstleistungsangebote überall: Von der Dekoration der Location bis zum Make-Up, vom Brautkleid bis zum Brautstrauß, von der Hochzeitstorte bis zu Fotos und Musik - für alles gibt es Vorschläge und Lösungen.

Und jede Menge Inspirationen. Auf die freuen sich Dana Lena Kellner (26) und ihr Mann Reinhard (30), die mit ihrer kleinen Tochter Emilie unterwegs sind. Sie haben 2014 geheiratet und raten allen Hochzeitsaspiranten, auf der Einladungskarte deutlich zu vermerken, dass sich die Eingeladenen zurückmelden sollen. Tina Schaffrath (24) und ihr Mann Simon (26) haben sich vor sieben Tagen standesamtlich trauen lassen und wollen am 8. August die kirchliche Trauung samt Familienfeier nachholen. „Das ist mir ganz wichtig!“, betont die junge Dame aus Braach, der es die glitzernden Paillettenkleider angetan haben.

Rahel Weigel ist mit ihren Freundinnen aus Niederaula und Breitenbach am Herzberg unterwegs. Auch sie hält vor allem nach Brautkleidern Ausschau. Sie freut sich schon sehr auf ihren großen Tag und ist sich mit ihren gerade mal 22 Jahren sicher: „Wenn man den Richtigen gefunden hat - worauf dann noch warten?“ Ähnlich geht es Christiane Tüscher aus Bebra, die am 1.8. in Ellis Saal in Weiterode heiraten will, und die mit ihrer Freundin Linda Holstein auf „Sightseeing-Tour“ ist.

FS

Auf der von Dieter Jung sehr dekorativ geschmückten, winterlichen Bühne beleuchtet derweil Moderatorin Dr. Sibylle Ampler die Hochzeits- und Fest-Mode-Trends des Jahres 2015, die von den unprätentiös und doch galant agierenden Brautboutique-Models präsentiert werden. Eine Augenweide nach der anderen. Findet auch Bürgermeister Walter Glänzer, der seinen feschen Standesbeamtinnen Diana Bertram und Claudia Kimpel-Freund einen Besuch abstattet und mit ihnen für die Event-Location Schloss Neuenstein wirbt. Da würden auch Sarah Brod und Falk Seidel gerne heiraten. Aber ganz so weit sind sie noch nicht. Der 26-jährige Bad Hersfelder hat sich gerade erst mit seiner Angebeteten verlobt. Stilecht und im Beistand seines Labradoodles Henry, der die Ringe apportiert hat.

Von Wilfried Apel

Lesen Sie auch:
Heiratsantrag auf der Hochzeitsmesse: Standesbeamtin sagt Ja

Welche aktuellen Trends es für Hochzeiten in diesem Jahr gibt, lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Rotenburg-Bebra."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.