Freude am Experimentieren

Hildegard Rockensüß stellt in der Galerie im Stift aus

+
Zeitreise: Hildegard Rockensüß zeigt Arbeiten aus drei Jahrzehnten im Dachgeschoss der Galerie im Stift in Bad Hersfeld.

Zu einer Zeitreise lädt die Künstlerin Hildegard Rockensüß ab dem kommenden Freitag, 27. September, ins Dachgeschoss der Galerie im Stift im Bad Hersfelder Museum ein.

Die Ausstellung gleichen Titels mit Bildern aus drei Jahrzehnten wird um 18.30 Uhr eröffnet und ist dann bis zum 3. November zu sehen.

Hildegard Rockensüß liebt die Vielfalt. Sie malt, so erzählt sie, aus dem Bauch heraus und experimentiert dabei gerne mit Farben, Formen, Techniken und Materialien. „Ich probiere wahnsinnig viel aus“, sagt sie. Dementsprechend abwechslungsreich ist ihre Ausstellung. Da gibt es ein paar Ölbilder, sehr viel Acryl, Collagen und mehrschichtige Bilder, bei denen feinsäuberliche Ausschnitte aus weißem Karton Eindrücke und Durchblicke auf die darunter liegenden Farben erlauben.

Überhaupt arbeitet Hildegard Rockensüß gerne mehrschichtig. Seidenpapier, zum Beispiel, wird gerissen und mehrfach übermalt zum Teil des Gemäldes. Auch Lasurtechniken verwendet Hildegard Rockensüß gerne. „Bilder müssen aus der Tiefe herauskommen“, sagt sie.

Und da die wenigsten ihrer Bilder Titel haben, ist es den Betrachtern überlassen, sich Gedanken zu machen und die Gemälde – gegenständlich und abstrakt – zu entschlüsseln. Inspirieren lässt sich Hildegard Rockensüß vom Leben: Da gibt es großzügige Landschaften und Details, die zum Beispiel ein Stück alte Steinmauer auf Mallorca zeigen. Der Bau des Gotthard-Tunnels wird ebenso thematisiert wie die Umweltzerstörung und die Vermüllung der Meere. Es gibt schwermütige Bilder und heitere, die etwa das Flair des Südens in Farben und Formen einfangen.

Das Malen hat sich Hildegard Rockensüß, die aus Templin in der Uckermark stammt und seit 1968 in Bad Hersfeld lebt, im Selbststudium und in zahlreichen Kursen angeeignet, die sie zum Beispiel bei Professor Blum, Jürgen Klähn, Christel Keller oder E.B.Bosse besucht hat. Nicht zuletzt bringt ihre Lust am Experimentieren immer wieder neue und interessante Ergebnisse hervor. Seit 1996 ist Rockensüß Mitglied im Kunstverein Bad Hersfeld.

Es lohnt sich also, mit Hildegard Rockensüß auf Zeit- und Entdeckungsreise zu gehen.

Die Ausstellung im dritten Obergeschoss der Galerie im Stift ist bis zum 3. November dienstags bis samstags von 10 bis 12 und von 15 bis 17 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 17 Uhr geöffnet. zac

Quelle: Hersfelder Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.