Aktion bei  Euronics XXL Kurzer in Bad Hersfeld

Kicken gegen den Weltmeister: Torwand-Turnier mit Shkodran Mustafi

+

Bad Hersfeld. Fußball-Nationalspieler und Weltmeister Shkodran Mustafi ist am Samstag, 20. Juni, zu Gast bei Euronics XXL Kurzer in Bad Hersfeld.

Mustafi stammt aus Bebra. 2014 wurde er mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Weltmeister in Brasilien. Nach einem dreijährigen Gastspiel beim englischen Erstligisten FC Everton und bei Sampdoria Genua, steht er aktuell beim spanischen Top Verein FC Valencia unter Vertrag.

Alle sportbegeisterten Hobby- und Nachwuchs-Fußballer erwartet ein Torwand-Turnier. Die fünf besten Schützen dürfen im direkten Torwand-Duell gegen Shkodran Mustafi antreten. Als Unparteiischer für den korrekten Ablauf des Turniers sorgt Manfred Schmidt, Hersfelds ehemaliger Bundesliga-Schiedsrichter.

Anmeldungen für das Turnier nimmt das Unternehmen auf der Facebook-Seite von Euronics-XXL-Kurzer-Bad-Hersfeld entgegen.

Zudem wird eine zweitägige Reise nach Valencia zu einem Spiel von Shkodran Mustafis Verein FC Valencia verlost. Am Gewinnspiel nehmen nach Mitteilung des Veranstalters automatisch alle Kunden teil, welche in der Zeit vom 17. bis zum 20. Juni in der Bad Hersfelder Filiale einkaufen und dabei mindestens 200 Euro ausgeben.

Turnier von 10 bis 12 Uhr

Am 20. Juni findet von 10 bis 12 Uhr das Torwand-Turnier statt. Von 13 Uhr bis 14 Uhr treten die fünf Sieger des Turniers im Duell gegen Skondran Mustafi an. Von 14 bis 16 Uhr steht Skodran Mustafi seinen Fans für Autogrammwünsche zur Verfügung. Um 16 Uhr zieht Mustafi schließlich den Gewinner der zweitägigen Reise nach Valencia. (red/jce)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.