Auftritt am 26. Juni während der Bad Hersfelder Festspiele

Laith Al-Deen singt in der Stiftsruine

+
Laith Al-Deen kommt nach Bad Hersfeld.

Bad Hersfeld. Ein weiterer Höhepunkt der 67. Bad Hersfelder Festspiele: Deutsch-Pop-Poet Laith Al-Deen tritt am Montag, 26. Juni, ab 20 Uhr mit seiner Band in der Stiftsruine auf. Der Kartenvorverkauf beginnt am Samstag.

Mit "Bilder von dir" machte er im Jahr 2000 erstmals auf sich aufmerksam. Und der Song wurde nicht nur ein Verkaufshit, er ist und bleibt auch ein Ohrwurm. Wie viele Songs, die der in den USA und Mannheim aufgewachsene Deutsch-Iraker mit der sanften Stimme seitdem geschrieben und gesungen hat. Und immer lag ihm die deutsche Sprache besonders am Herzen.

Auch sein neuntes Album "Bleib unterwegs" hat einen sensationellen Einstieg auf Platz eins der deutschen Albumcharts hingelegt und sich wochenlang gehalten.

In der großartigen Kulisse der Stiftsruine werden seine Songs besondere Wirkung zeigen. Wobei sie nicht nur seine Songs sind: Die Platte handele von Geschichten, die ihm Menschen auf Facebook geschrieben haben, gepaart mit seinen, sagt Laith Al-Deen über das aktuelle Album.

Karten für das Konzert gibt es ab Samstag, 11. März, ab 10.30 Uhr im Ticket-Service am Markt in Bad Hersfeld sowie rund um die Uhr online und in allen Eventim-Vorverkaufsstellen.

Tickets und Informationen: Telefon +49 6621 640200

ticket-service@bad-hersfelder-festspiele.de

www.bad-hersfelder-festspiele.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.