1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra
  4. Bad Hersfeld

Literaturaktion Bad Hersfeld liest ein Buch startet im November

Erstellt:

Von: Daniel Göbel

Kommentare

Die Jury von „Bad Hersfeld liest ein Buch“ präsentierte gestern den Titel für die Literatur-Aktion 2023: Markus Pfromm (von links, Geschäftsführer HZ), Sandra Rudolph (Stadtbibliothek, Koordinatorin), Dr. Thomas Handke (Juryvorsitzender), Günter Exner (Jury- und Magistratsmitglied). Terminlich verhindert waren die Jurorinnen Christel Zimmermann und Imke Leipold.
Die Jury von „Bad Hersfeld liest ein Buch“ präsentierte gestern den Titel für die Literatur-Aktion 2023: Markus Pfromm (von links, Geschäftsführer HZ), Sandra Rudolph (Stadtbibliothek, Koordinatorin), Dr. Thomas Handke (Juryvorsitzender), Günter Exner (Jury- und Magistratsmitglied). Terminlich verhindert waren die Jurorinnen Christel Zimmermann und Imke Leipold. © stadtbibliothek/nh

Die Literaturaktion „Bad Hersfeld liest ein Buch“ wird in diesem Jahr von Samstag, 11. November bis Donnerstag, 30. November mit verschiedenen Lesungen und Aufführungen stattfinden. Das erklärte die Kreisstadt in einer Pressemitteilung.

Bad Hersfeld – Mit dieser Aktion werde das ausgewählte Buch zum gemeinschaftlichen Gesprächsthema. Das Lesen solle ganz Bad Hersfeld und Umgebung zum Gedankenaustausch und zur Diskussion zusammenbringen, heißt es zum Hintergrund der Literaturaktion.

In diesem Jahr steht der Roman „Mittagsstunde“ von Dörte Hansen im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe. Dazu haben sich die Auswahl-Jury unter Vorsitz von Dr. Thomas Handke und der Magistrat der Stadt nach eingehender Prüfung vieler Vorschläge entschlossen.

Das Buch erzählt in Rückblenden und auf unterschiedlichen Zeitebenen eine berührende, mit Scham und Schweigen beladene Familiengeschichte. Es geht um Heimat, Veränderung, Midlife-Crisis und den ländlichen Strukturwandel.

Infotreffen am 30. Mai

Nähere Einzelheiten werden bei einem Informationstreffen am Dienstag, 30. Mai , ab 18 Uhr im Museum wortreich am Benno-Schilde-Platz bekannt gegeben. Wer Interesse oder Infos über die Aktion und die Planung erhalten möchte, kann sich unter der E-Mail-Adresse bibliothek@bad-hersfeld.de oder per Telefon unter 06621 201 739 erkundigen.

Über einen Zeitraum von etwa 50 Jahren schildert Dörte Hansen das Leben in einem kleinen fiktiven Dorf in Nordfriesland. Von einem Leben auf dem Lande, das geprägt ist von einer tiefen Verbundenheit und Hilfsbereitschaft, das aber auch soziale Anpassung bedeutet, Unterordnung und Kontrolle, und kaum Anrecht auf Individualität gewährt. Eine Geschichte von Heimat und dazugehören, von Veränderung und einer Welt, die es so nicht mehr gibt. Leicht melancholisch, zutiefst menschlich und in einer schnörkellosen Sprache beschreibt Dörte Hansen die Veränderungen in einem Dorf über drei Generationen.

Bad Hersfeld liest ein Buch: Lesepaten gesucht

Für die alljährlich stattfindende Literatur-Aktion sucht die Kreisstadt auch in diesem Jahr „Lese-Paten“. Die Auswahl-Jury sieht in dem Roman von Hansen ein perfekt ausbalanciertes Verhältnis über die Wechselfälle des Lebens, vom Akzeptieren, vorrausschauen und weitergehen, Liebe, Lust und Leid, das Schicksal und Verschwinden des dörflichen Lebens und in wie weit es vom Menschen zu beeinflussen ist.

Die Jury sieht zudem vielfältige Möglichkeiten, rund um die Themen des Buches interessante Veranstaltungen auf die Beine zu stellen. Wie gewohnt, ist die Bekanntgabe des Titels für „Bad Hersfeld liest ein Buch“ mit dem Aufruf verbunden, sich als Lesepate durch eigene Veranstaltungen an der Aktion zu beteiligen. Viele Schulen, Vereine, die örtliche Buchhandlung und Privatpersonen hätten in der Vergangenheit durch Lesungen sowie Kunst- und Theateraktionen zum Gelingen beigetragen. Ziel ist es, möglichst viele freiwilligePaten für die Aktion zu gewinnen.

Nähere Einzelheiten werden bei einem Informationstreffen am Dienstag, 30. Mai, ab 18 Uhr im Museum wortreich am Benno-Schilde-Platz bekannt gegeben. Wer Interesse oder Infos über die Aktion und die Planung erhalten möchte, kann sich unter der E-Mail-Adresse bibliothek@bad-hersfeld.de oder per Telefon unter 06621 201 739 erkundigen.

Auch interessant

Kommentare