Anderer Oktober beginnt am 9. und 10. Oktober

Mittelaltermarkt an der Bad Hersfelder Stiftsruine mit Händlern, Handwerkern, Gauklern und Musik

Wenn die Funken fliegen: Ein Schmied bearbeitet sein Werkstück.
+
Wenn die Funken fliegen: Beim Mittelaltermarkt ist auch ein Schmied dabei.

Ein Mittelaltermarkt im Stiftsbezirk macht am kommenden Samstag und Sonntag, 9. und 10. Oktober, den Auftakt des „Anderen Oktobers“, dem Alternativprogramm zum Lullusfest in Bad Hersfeld.

Bad Hersfeld - Neben Handwerkern, Händlern, Gauklern und Musikern stellt die große Feuershow am Samstagabend einen besonderen Programmpunkt dar, heißt es in der Ankündigung.

Die Stiftsruine Bad Hersfeld als größte romanische Kirchenruine der Welt sei die perfekte Kulisse, um in die Lebensgewohnheiten des Mittelalters einzutauchen. Während des Marktes im Stiftsbezirk mit rund 30 Ständen können Besucher Korbflechter, Schmied und Lehmbauern über die Schulter schauen oder Vorführungen der Ritter verfolgen. Entspannter geht es beim Bummel entlang der Händlerstände zu, die Waren wie Met, Liköre, Silberschmuck, Ledererzeugnisse und natürlich Speis und Trank feilbieten.

Kinder können selbst aktiv werden und sich beim Bogenschießen, Schmieden und bei Harlekinspielen versuchen oder auf dem handbetriebenen Riesenrad ihre Runden bis auf 38 Meter Höhe drehen.

Geöffnet ist am Samstag von 12 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet 6 Euro (4 Euro ermäßigt). Aufgrund des Lollslaufs kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen. Es wird darum gebeten, das Parkleitsystem zu den Parkhäusern zu nutzen. (red/czi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.