Fast jeder zehnte Autofahrer war zu schnell

Mit 173 km/h geblitzt: Mobile Messstelle stand erstmals bei der Alten Autobahnmeisterei

+
Mehrere Autos waren auf der A4 deutlich zu schnell unterwegs.

Die mobile Messstelle der Autobahnpolizei Bad Hersfeld ist erstmals an der A4 auf Höhe der Alten Autobahnmeisterei aufgebaut worden. 

Von rund 6500 Fahrzeugen, die die A4 während der neunstündigen Messzeit in Richtung Osten entlangfuhren, waren laut Mitteilung 544 zu schnell. Tagsüber darf man dort 100 km/h fahren. Daran hielten sich 4,5 Prozent der Fahrzeugführer nicht. Zwischen 22 und 6 Uhr liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 60 km/h. In dieser Zeit lag die Verstoßquote bei 22 Prozent. Die Messungen sollen laut Jürgen Gleitsmann, Leiter der Autobahnpolizei Bad Hersfeld, nun regelmäßig vorgenommen werden. 

Sinn der Geschwindigkeitsüberwachungen sei in erster Linie die Verhinderung schwerer Verkehrsunfälle, aber auch der Schutz der Bevölkerung vor Gesundheitsbeeinträchtigungen, etwa durch Lärm und Abgase. 

Nach der erstmaligen Messung auf der Höhe der Alten Autobahnmeisterei müssen nun 24 Fahrer mit einem Fahrverbot rechnen. Ein Renault-Fahrer aus dem Wartburgkreis wurde gar mit 173 km/h geblitzt, 167 km/h nach Toleranzabzug. Dafür erwarten ihn nun ein Bußgeld in Höhe von 440 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein zweimonatiges Fahrverbot. 

Quelle: Hersfelder Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.