Messer auf dem Johannesberg gezückt

Nach Überfall in Bad Hersfeld: Supermarkt-Inhaber lobt Belohnung aus

Messer als Kampfmittel
+
Nach der Messerattacke auf Beschäftigte des Edeka-Marktes auf dem Johannesberg, hat der Ladeninhaber nun eine Belohnung ausgelobt.. (Symbolbild)

Der Inhaber des Edeka-Marktes auf dem Johannesberg in Bad Hersfeld hat eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro für Hinweise ausgelobt, die zur Ergreifung des Räubers führen.

Bad Hersfeld – Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hatte am vergangenen Samstagabend gegen 20.30 Uhr den Markt am Douglasienweg überfallen (wir berichteten). Zudem hat Ehrenfried Schorn von der Geschäftsleitung des Edeka-Marktes zwei Videos aus der Überwachungskamera auf der Social-Media-Plattform Facebook eingestellt. Die beiden „Filme“ sind auf den Seiten der Facebook-Gruppe „Bad Hersfeld diskutiert und schnuddelt“ zu sehen.

Die Videosequenzen zeigen, wie der bislang unbekannte Mann den Einkaufsmarkt überfällt. Der maskierte Mann hatte an einem Hintereingang die Beschäftigten gegen 20.30 Uhr, direkt nach Ladenschluss, abgepasst und mit einem Messer bedroht. Er zwang die Verkäuferinnen, die Tür wieder zu öffnen, drängte sie zurück in das Gebäude und ließ sich die Tageseinnahmen aushändigen.

Der ermittelnden Kriminalpolizei liegen zu diesem räuberischen Überfall nun ebenfalls weitere Erkenntnisse vor. So soll der Räuber nach dem Überfall in Richtung eines Fußweges zwischen einem nahe gelegenen Spiel- und Bolzplatz gelaufen sein.

Der etwa 40 Jahre alte und 1,80 Meter große Mann hatte sein Gesicht mit einem Schal bedeckt. Nach Angaben der Beschäftigten hat er mit osteuropäischem Akzent gesprochen. Der Täter hat eine kräftige Statur und war dunkel gekleidet.

Kurz vor der Tat sollen sich mehrere Personen, insbesondere eine Gruppe Jugendlicher, in der Nähe des Lebensmittelmarkts aufgehalten haben. Die Polizei bittet diese Personen oder andere Zeuginnen und Zeugen, die am Samstagabend im Bereich des Efeuwegs und Douglasienwegs verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Polizei in Bad Hersfeld unter Telefon 0 66 21/932 0 zu melden. (Mario Reymond)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.