Exhibitionist ist bei Polizei bekannt

Nackter Mann läuft durch Bad Hersfeld - Handyvideo kursiert im Internet 

Bad Hersfeld. Im Internet kursiert ein Handy-Video, das einen farbigen Mann zeigt, der nackt auf dem Bürgersteig der August-Gottlieb-Straße in Richtung Schilde-Park geht.

Das Video ist offensichtlich von einer jungen Frau vom Beifahrersitz eines an dem Mann vorbeifahrenden Autos aufgenommen worden. Die Polizei in Bad Hersfeld ist am Donnerstagabend über das sich rasend schnell im weltweiten Netz verbreitende Kurzfilmchen in Kenntnis gesetzt worden. 

Bei Sichtung der Bilder erkannten die Beamten in dem Exhibitionisten einen alten Bekannten. „Der Mann ist für uns kein Unbekannter. Er war schon einmal in die Psychiatrie eingewiesen worden. Eine Gefahr für andere geht von ihm aber nicht aus“, sagte Polizeipressesprecher Manfred Knoch auf Anfrage unserer Zeitung. Gegen den 31-Jährigen wird nun wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses ermittelt.

Ermittelt wird im Übrigen auch gegen denjenigen, der das Video ins Internet gestellt hat. Polizei und Staatsanwaltschaft prüfen laut Knoch, ob zum Beispiel ein Verstoß gegen das Kunsturhebergesetz oder das Strafgesetzbuch vorliegt. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.