Hessentag-Projekt im Kurpark schreitet voran

Neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld nimmt Gestalt an

Das Foto zeigt die Bauarbeiten an der neuen Fulda-Brücke im Bad Hersfelder Kurpark
+
Sieht schon nach Brücke aus: Die neue Fulda-Brücke für Fußgänger und Radfahrer nimmt nun auch sichtbar Gestalt an. Im Hintergrund sind die B 62 und Libri zu sehen.

Mit einem großen Kran ist Mittwoch das erste Bauteil für die neue S-förmige Fulda-Brücke in Bad Hersfeld eingehoben worden. Sie soll künftig die „Rialtobrücke“ ersetzen.

Bad Hersfeld – Katar, Dubai und nun Waldhessen: Wie ein S wird sich die 81 Meter lange und drei Meter breite Schrägseilbrücke in Stahlbauweise nach ihrer Fertigstellung über die Fulda nahe des Stadions An der Oberau schlängeln. Mit dem Einhub der in den vergangenen Wochen vor Ort verschweißten ersten beiden Segmente per großem Mobilkran sind die Bauarbeiten nun deutlich sichtbar vorangeschritten.

Für die Gestaltung des funktionalen Bauwerks ist Andreas Schnubel vom Büro Schlaich Bergermann Partner (SBP) aus Stuttgart verantwortlich, der unter anderem ein Stadion in Katar und den Deutschen Pavillon der Expo in Dubai zu seinen Referenzprojekten zählt. SBP – mit weitere Standorten in Berlin, New York, Sao Paulo, Shanghai und Paris – ist auf Sonderkonstruktionen wie Stadien und Fußgängerbrücken spezialisiert und weltweit tätig. Auch die Seebrücke am Timmendorfer Strand, die DFB-Akademie in München und das Stadion von Tottenham Hotspur in London zählen zu den Vorzeigeobjekten des Büros, um nur einen Bruchteil zu nennen.

Für Schnubel ist es also nicht die erste Brücke, aber: „Jede Brücke ist anders und man lernt mit jeder dazu“, erklärt der Ingenieur. „Seine“ Brücke, oder das, was davon schon fertig ist, nun in der Realität vor Ort zu sehen, ist auch für den erfahrenen Profi etwas Besonderes, der das Vorhaben von Anfang bis Ende begleitet. Die erste Machbarkeitsstudie habe man Ende 2017 für die Stadt erstellt, erinnert sich Schnubel. So eine Brücke werde nicht nur an Ort und Landschaft angepasst, sondern immer wieder auch im Laufe der Planung. Zuletzt sei das im Frühjahr der Fall gewesen. „Die jetzige Lösung ist die eleganteste und minimalste“, so Andreas Schnubel, der im Herbst natürlich auch bei der Einweihung dabei sein möchte.

Der Einhub weiterer Segmente auf der anderen Uferseite wird voraussichtlich in zwei Wochen stattfinden, vor Wind und Regen sind die Arbeiter bei den vorbereitenden Schweißarbeiten durch Zelte geschützt. Zuletzt wird dann das Mittelteil eingehoben – ein noch größeres Spektakel als das jetzige, das sich auch der inzwischen 90 Jahre alte Gründer von Bickhardt Bau, Peter Bickhardt, nicht entgehen ließ. Das heimische Unternehmen bildet für den Brückenbau zusammen mit der Stahlbaufirma Vollack eine Arbeitsgemeinschaft. Der rund zwei Millionen Euro teure Neubau ist ein Hessentagsprojekt und wird zu 50 Prozent gefördert (wir berichteten bereits mehrfach). (Nadine Maaz)

Bauarbeiten neue Fulda-Brücke: Bauwerk nimmt Form an

Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen.
Bauarbeiten neue Fulda-Brücke in Bad Hersfeld: Mit dem Einhub der ersten Teile hat das Bauwerk Gestalt angenommen. © Nadine Maaz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.