Unternehmen heißt seit Monatsbeginn DuraFiber Technologies

Neuer Name für Bad Hersfelder Faserhersteller Performance Fibers

Bad Hersfeld. Der Bad Hersfelder Faserhersteller Performance Fibers heißt seit Monatsbeginn DuraFiber Technologies (DFT).

Das bestätigte Geschäftsführer Matthias Heß gegenüber unserer Zeitung. Grund für Umbenennung sei der Verkauf des Asien-Geschäfts. Gemeinsam mit einem Werk in Asien sei auch der bisherige Firmenname an Indorama Ventures PCL verkauft worden.

Für die verbliebenen Werke in Bad Hersfeld, Frankreich, den USA und in Mexiko sei deshalb nach einem neuen Namen gesucht worden, berichtet Heß. An Struktur und am operativen Geschäft der übrigen Standorte ändere sich durch den Verkauf des Namens nichts. Nach Hoechst, Trivera, Kosa, Invista und Performance Fibers ist DuraFiber Technologies bereits der sechste Name, unter dem in Bad Hersfeld Fasern für die Industrie produziert werden.

Präsentation auf Messe

Offiziell sollen neue Name und das neue Firmenlogo auf der Messe Techtextil vorgestellt werden, die Anfang Mai in Frankfurt stattfindet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.