Straßenverkaufswert von mehreren tausend Euro

Polizei stellt im Kreis Hersfeld-Rotenburg über ein halbes Kilo Drogen sicher

Symbolbild Polizei
+
Symbolbild Polizei

Drogen im Straßenverkaufswert von mehreren tausend Euro hat die Polizei bei Durchsuchungen im Kreis Hersfeld-Rotenburg sichergestellt.

Hersfeld-Rotenburg - Beamte der Polizeidirektion Hersfeld-Rotenburg waren dabei gemeinsam mit Kräften der hessischen Bereitschaftspolizei am Dienstagvormittag im Einsatz. Sie stellten über ein halbes Kilogramm Drogen sicher.

Im Zuge umfangreicher Ermittlungen des Bad Hersfelder Rauschgiftkommissariats in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Fulda hatte das Fuldaer Amtsgericht auf Antrag der Staatsanwaltschaft Fulda Durchsuchungsbeschlüsse in mehreren unabhängig voneinander geführten Ermittlungsverfahren erlassen.

Es bestand der Verdacht auf Drogenanbau und Drogenhandeln. Die Durchsuchungen fanden in Philippsthal, Kirchheim, Hauneck, Haunetal, Rotenburg, Bebra, Bad Hersfeld und Neuenstein statt.

Dabei stellten die Ermittler neben Amphetamin, Marihuana und Haschisch von über einem halben Kilogramm auch etwa 70 erntereife Marihuanapflanzen sicher. Vier Frauen im Alter von 21 bis 52 Jahren und acht Männer im Alter von 25 bis 42 Jahren wurden vorübergehend festgenommen.

Haftgründe hätten keine vorgelegen, heißt es dazu in der Pressemitteilung der Polizei und der Staatsanwaltschaft. (red/dup)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.