Bei Kontrolle wegen Corona-Verstößen

Polizei stellt in Bad Hersfeld ein Kilo Marihuana und 25 Gramm Kokain sicher

Marihuana
+
Im Auto eines 21-jährigen Hersfelders rund ein Kilogramm Marihuana sichergestellt. (Symbolbild)

Größere Mengen Drogen hat die Polizei am Dienstag vergangener Woche bei einer Kontrolle in Bad Hersfeld sichergestellt.

Bad Hersfeld – Wie Staatsanwaltschaft und Polizei erst am Montag bekanntgaben, gingen die Beamten am späten Abend auf der Frankfurter Straße dem Verdacht auf Corona-Verstöße bei einer Zusammenkunft nach und kontrollierten fünf Personen und zwei Autos.

Bei einem 20-jährigen Hersfelder wurden circa 25 Gramm Kokain und eine dreistellige Summe Bargeld gefunden. Außerdem wurde im Auto eines 21-jährigen Hersfelders rund ein Kilogramm Marihuana sichergestellt. Die Polizei nahm beide Männer vorläufig fest und durchsuchte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft deren Wohnungen. Da keine Haftgründe vorlagen, wurden sie anschließend entlassen. Gegen alle fünf Personen wurden Anzeigen wegen Corona-Verstößen gefertigt.  red/jce

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.