1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra
  4. Bad Hersfeld

Polizei stoppt Pkw-Fahrer in Bad Hersfeld: Drogen im Blut und im Auto

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nadine Meier-Maaz

Kommentare

Polizei mit Blaulicht
Die Polizei ermittelt in Zusammenhang mit einer Unfallflucht und bittet Zeugen um Hinweise. (Symbolbild) © Carsten Rehder / dpa

Einen offenbar unter Drogeneinfluss am Steuer sitzenden 20-Jährigen hat die Polizei in Bad Hersfeld gestoppt. Sie fanden außerdem Plastiktütchen mit Marihuana.

Bad Hersfeld - Ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus Kirchheim ist am Sonntagabend im Stadtgebiet von Bad Hersfeld von einer Streife der dortigen Polizeistation angehalten und kontrolliert worden.

Im Verlauf der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Pkw-Fahrer unter dem Einfluss von Drogen stand. Dem Fahrzeugführer wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt. Zudem war er im Besitz von einem Plastiktütchen mit Marihuana, heißt es im Polizeibericht.

Das Plastiktütchen mit Marihuana wurde schließlich sichergestellt, der Pkw-Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. (red/nm)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion