Mann war deutlich alkoholisiert

Schlangenlinien: Polizei zieht Sprinter-Fahrer auf A4 aus dem Verkehr

Das Symbolbild zeigt einen Alkoholtest der Polizei
+
Symbolbild Atemalkoholtest

Einen alkoholisierten Sprinter-Fahrer, der in Schlangenlinien unterwegs war, hat die Polizei auf der A4 im Kreis Hersfeld-Rotenburg gestoppt.

Bad Hersfeld - Auf der Autobahn 4 zwischen den Anschlussstellen Hönebach und Friedewald ist einer Streife der Autobahnpolizei Bad Hersfeld am Donnerstagabend ein polnischer Sprinter aufgefallen. Dessen Fahrer fuhr in den berüchtigten „Schlangenlinien“ über die Autobahn, heißt es.

Am Parkplatz „Seulingswald“ konnte der Fahrer schließlich einer Kontrolle unterzogen werden. Dabei bestätigte sich der Verdacht auf Alkoholeinwirkung, der Atemalkoholtest zeigte eine deutliche Alkoholisierung des Fahrers.

Die Streife ordnete eine Blutprobe an und stellte seinen Führerschein sicher. Seinen Rausch musste der polnische Fahrer anschließend in einer Zelle der Autobahnpolizei Bad Hersfeld ausschlafen. (red/nm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.