1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra
  4. Bad Hersfeld

Polizeikontrolle in Bad Hersfeld: Kokain im Körper und Marihuana im Auto

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nadine Meier-Maaz

Kommentare

Blaulicht in Großaufnahme
Symbolbild Polizei © Patrick Pleul/dpa

Offenbar den Richtigen kontrolliert hat die Polizei am Samstagnachmittag in Bad Hersfeld. Ein 28-Jähriger hatte Drogen im Blut und im Auto. Zudem war sein Führerschein verdächtig.

Bad Hersfeld - Auf der Frankfurter Straße hielt eine Motorradstreife der Polizeistation Bad Hersfeld am Samstag gegen 17.15 Uhr einen 28-jährigen Pkw-Fahrer aus Bad Hersfeld an, um eine allgemeine Verkehrskontrolle vorzunehmen. Aus seiner Neigung zu Drogen machte dieser kein großes Geheimnis, heißt es. Er hatte einen größeren Plastikbeutel mit Marihuana offen im Fußraum liegen. Des Weiteren ergab ein Drogenvortest, dass der 28-Jährige unter dem Einfluss von Kokain stand.

Und zu allem Überfluss händigte der Pkw-Fahrer auch noch einen ausländischen Führerschein aus, der dem ersten Anschein nach Fälschungsmerkmale aufwies, so die Polizei. Dem Fahrzeugführer wurde schließlich die Weiterfahrt untersagt. Die Drogen und der Führerschein wurden sichergestellt. Anschließend wurde eine Blutentnahme angeordnet und vorgenommen.

Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, teilte die Polizei am Sonntag mit. (red/nm)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion