15 Vereine erhalten Förderung

Preisgelder des Sparkassen-Vereinsvotings in Bad Hersfeld übergeben: Ruderverein gewinnt

Verleihung der Förderpreise des Sparkassen-Vereinsvotings:  Unser Bild zeigt Vereinsvertreter und Sparkassenmitarbeiter.
+
Verleihung der Förderpreise des Sparkassen-Vereinsvotings: Mit dabei von links: Martin Brall vom DLRG Ortsverband Bebra, Armin Mackel vom Förderverein Handball Lispenhausen, David Saukel vom Hersfelder Ruderverein, Ammelie Scheffer von der Feuerwehr Rotenburg, Carsten Kobsch und Patrick Altmüller vom Posaunenchor Asbach sowie Reinhard Faulstich und weitere Vertreter der Sparkasse.

20 000 Euro stellt die Sparkasse in diesem Jahr Vereinen aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg zur Verfügung.

Bad Hersfeld – Alle gemeinnützigen Vereine im Kreis konnten sich beim Vereinsvoting der Sparkasse bewerben, 22 haben letztlich teilgenommen. Die Gesamtsumme von 20 000 Euro stammt aus dem PS-Zweckertrag des PS-Los-Sparens der Sparkasse und wird nun auf 15 Vereine aufgeteilt.

Die Preisgelder haben eine Höhe zwischen 4000 und 600 Euro. Den fünf Vereinen, die beim Voting die meisten Stimmen erhalten haben, wurde am Montag ihr gewonnenes Fördergeld übergeben.

Den ersten Platz belegt der Hersfelder Ruderverein und erhält damit 4000 Euro. Für das Training in der Halle möchte der Verein von dem Gewinn ein Ruderergometer anschaffen. Die Ruderer lieferten sich in Sachen Stimmenfang ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Posaunenchor Asbach. Die Musiker erhalten für ihren zweiten Platz 3000 Euro und somit ein gutes Startkapital für neue Instrumente. Den dritten Platz und somit 2000 Euro erhält der DLRG Ortsverband Bebra. Hier sollen Trainingsmittel für Kinder und Jugendliche angeschafft werden. Auf dem vierten Platz liegt die Feuerwehr Rotenburg, sie gewinnt 1500 Euro. Während der Pandemie hat die Feuerwehr eine Modellbaugruppe ins Leben gerufen, ihr Projekt Planspiel-Platte soll mit der Förderung umgesetzt werden. Ebenfalls 1500 Euro erhält der Förderverein Handball Lispenhausen auf dem fünften Platz. Mit dem Geld möchte der Verein die Trainer und Betreuer unterstützen, indem Trainingsmittel für Kinder und Jugendliche angeschafft werden.

Für ihre Bewerbung mussten die Vereine ein aussagekräftiges Foto auswählen und darüber hinaus das Projekt, das mit dem Förderpreis umgesetzt werden soll, beschreiben. Beides wurde dann auf der Homepage eingestellt. Und dann musste ordentlich die Werbetrommel gerührt werden. Reinhard Faulstich, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, würdigte die Arbeit der Vereine, die insbesondere während der Corona-Pandemie eine schwere Zeit durchmachen. Mit Blick auf das Vereinsvoting, das dieses Jahr zum elften Mal stattfand, stellte Faulstich fest, dass auch kleine Vereine in der Lage seien, Großes zu leisten. Im Gespräch mit den Gästen erkundigte sich Faulstich, wie es den Vereinen während des Votings ergangen ist, mit dem Ergebnis: Die Organisation sei zwar in den meisten Gruppen das Engagement von wenigen Einzelpersonen, das Ergebnis sei letztlich aber Team-Arbeit. (Laura Hellwig)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.