Polizei beendete Demo am Mittag

Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Aktivisten blockierten Zufahrtsstraße

Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Die Polizei ist im Einsatz.
+
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Die Polizei ist im Einsatz.

Bei Amazon in Bad Hersfeld haben am heutigen Freitag Umweltaktivisten die Zufahrtsstraße zum Logistikzentrum FRA3 blockiert. Die Polizei beendete die Aktion am Mittag.

Bad Hersfeld - Die Bilder erinnern an die Demonstrationen im Dannenröder Forst. Von Freitagmorgen bis Freitagmittag haben Umweltaktivisten die Zufahrtsstraße zum Amazon-Logistikzentrum FRA 3 an der Amazonstraße oberhalb des Gewerbegebiets Blaue Liede bei Bad Hersfeld blockiert.

Bei den Demonstranten handelt es sich um Mitglieder der Göttinger Gruppe Extinction Rebellion (XR), was so viel bedeute wie Aufstand gegen das Aussterben. Im Internet und per Pressemitteilung bestätigte die Gruppe die Blockade.

Protest bei Amazon in Bad Hersfeld: Demonstranten gegen Ausbeutung von Mensch und Umwelt

Dort heißt es: „Seit heute Morgen 6 Uhr blockieren Rebell*innen der OG Göttingen das Logistikzentrum von Amazon in Bad Hersfeld! Zeitgleich haben Beschäftigte weltweit und in Bad Hersfeld teilweise ihre Arbeit niedergelegt und streiken für angemessene Tarifverträge. Amazon ist ein Unternehmen, das die Ausbeutung von Menschen und Umwelt für den eigenen Profit perfektioniert hat und dabei durch manipulative Techniken andere Anbieter vom Markt drängt, Menschen in unsicheren Arbeitsverträgen hält und sie während der Arbeitszeit unter Druck setzt, zeiteffizient zu arbeiten. 2018 hatte Amazon angekündigt, seine Emissionen reduzieren zu wollen – seitdem sind diese aber noch gestiegen und betrugen 2020 60,4 Mio. Tonnen.“

Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld

Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3.
Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Mitglieder der Gruppe Extinction Rebellion Göttingen blockieren die Zufahrt zum FRA3. © Steffen Sennewald

Protestaktion bei Amazon in Bad Hersfeld: Zeichen am Black Friday setzen

Am Black Friday wolle man ein Zeichen setzen gegen den Trugschluss, dass unbegrenztes Wachstum und unbegrenzter Konsum auf einem begrenzten Planeten möglich seien. Als eine von 14 Aktionen in Europa blockiere man Amazon, das sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung im Kampf gegen die Klimakrise entziehe und stattdessen immer mehr Konsum und damit immer mehr Profit erreichen wolle.

Eine großräumige Absperrung ab dem Kreisel Rudolf-Diesel-Straße durch die Polizei hatte vor allem im morgendlichen Berufsverkehr zu Stau geführt. Gegen 10 Uhr wurde die Versammlung laut Polizei von einem Mitarbeiter der Versammlungsbehörde der Stadt Bad Hersfeld aufgelöst. Da die Demonstranten ihren Platz aber trotz mehrfacher Aufforderung nicht verließen, wurden speziell für die Höhenrettung ausgebildete Kräfte der hessischen Polizei hinzugezogen.

Das Bergungsteam machte sich zunächst ein Bild von der dreietagigen selbsttragenden Konstruktion mit Sonnensegel. Ähnliche Konstruktion gab es schon bei den Protesten im Dannenröder Forst. Allerdings stellten die Beamten, die die Aktivisten offenbar bereits vom „Danni“ kannten, fest, dass die Konstruktion weiterentwickelt wurde.

Unter Einsatz einer Drehleiter konnten die beiden Demonstranten schließlich unverletzt zu Boden geleitet werden. Gegen 12.30 Uhr teilte das Polizeipräsidium Osthessen via Twitter mit, dass die „Maßnahmen zur Rettung der Personen“ beendet seien. Das Gebilde werde abgebaut und sichergestellt.

Gegen die Aktivisten werden nun mehrere Strafverfahren, etwa wegen des Verdachts der Nötigung und des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz, eingeleitet. Darüber hinaus werde geprüft, ob sie für die Kosten des Einsatzes herangezogen werden können.

Mit dem HNA-Newsletter Rotenburg/Bebra nichts aus der Region verpassen.

Protestaktion bei Bad Hersfeld: Das sagt Amazon

Amazon teilte zu der Aktion folgendes mit: „Wir nehmen unsere Verantwortung bei Amazon sehr ernst. Hierzu gehört unsere Verpflichtung, bis 2040 CO2-neutral zu sein – zehn Jahre vor dem Pariser Klimaabkommen. Zudem bieten wir exzellente Löhne und Zusatzleistungen in einer sicheren und modernen Arbeitsumgebung und unterstützen die vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen, die über Amazon verkaufen. Wir wissen, dass es immer noch mehr zu tun gibt. Deshalb werden wir für unsere Mitarbeiter:innen, Kund:innen, die vielen kleinen Unternehmen und die Gesellschaft in Deutschland auch weiterhin investieren und Erfindungen vorantreiben. Wir sind stolz darauf, allein in diesem Jahr über 5.000 neue unbefristete Arbeitsplätze geschaffen zu haben. Wir bedanken uns bei allen Mitarbeitenden, Lkw-Fahrerinnen und -Fahrern und bei den Einsatzkräften für ihre Geduld und ihr Engagement. Wir sind auch weiterhin für die Menschen in der Region da.“ Auswirkungen für die Kunden erwarte man nicht, heißt es. (sen/nm)

Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten der Amazon-Standorte in Bad Hersfeld am Donnerstag (25.11.2021) erneut zum Streik aufgerufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.