Lämpchen repariert

Riesiger Hirsch leuchtet in Bad Hersfeld - Vandalen am Werk

Ein stattlicher Hirsch funkelt am Bad Hersfelder Marktplatz.
+
Ein stattlicher Hirsch funkelt am Bad Hersfelder Marktplatz.

Viele haben ihn schon entdeckt und fotografiert, er ist schließlich kaum zu übersehen: Seit Montag funkelt ein stattlicher Hirsch am Bad Hersfelder Marktplatz.

Bad Hersfeld - Jetzt wurde die Figur allerdings schon von Unbekannten beschädigt.

Sie misst laut Stadtmarketingleiter Matthias Glotz immerhin 5 mal 5,5 mal 2,4 Meter und ist mit 4040 Lämpchen versehen. Die Stadt hatte den tierischen Hingucker mit Unterstützung der Sparkasse aufstellen lassen, und zwar direkt an der Zufahrt zum Markt über die Uffhäuser Straße. Am Dienstag kam noch ein ebenfalls weihnachtliches Gehege dazu.

Um kurz nach Mitternacht wurden einige Anwohner dann von lauten Böllergeräuschen aus dem Schlaf gerissen und am Hinterteil des Hirsches waren kurzzeitig Flammen zu sehen.

Die beschädigten Lämpchen wurden laut Stadtsprecher Meik Ebert gleich am Dienstagmorgen ersetzt. Ärgerlich sei ein solches Verhalten aber natürlich allemal.

Da es im Stadtgebiet seit geraumer Zeit immer wieder zu Böllereien kommt, wird ausdrücklich darum gebeten, solche Beobachtungen dem Ordnungsamt (tagsüber) oder der Polizei zu melden. Nur dann könne man entsprechend handeln.

Die Polizeistation Bad Hersfeld ist unter Telefon 0 662 1/932-0 zu erreichen, die Zentrale der Stadtverwaltung unter 0 66 21/201-0. (nm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.